In Chemnitz brennt es weiter

In der Nacht zum Mittwoch fackelte ein Wohnmobil in einem Carport in der Württemberger Straße ab. Foto: Jan Härtel

Weiter Brände in Chemnitz

Chemnitz. Die Polizei muss sich weiter mit Bränden in der Stadt beschäftigen. In der Nacht zum Mittwoch fackelte ein Wohnmobil in einem Carport in der Württenberger Straße ab. Gefährlich: Im Fahrzeug waren noch Gasflaschen.
Am Montag stand gegen 0.55 Uhr ein Mercedes-Transporter an der Salzstraße in Flammen, am Sonntag fing ein Porsche auf dem Parkplatz des Nettomarktes in der Margaretenstaße Feuer.

Am Sonntag fing ein Porsche auf dem Parkplatz des Nettomarktes in der Margaretenstaße Feuer. Foto: Jan Härtel

Am Montag stand gegen 0.55 Uhr ein Mercedes-Transporter an der Salzstraße in Flammen. Foto: Jan Härtel

Dienstags mussten Feuerwehrleute einen Schuppenbrand in der Altchemnitzer Straße löschen.

Dienstags mussten Feuerwehrleute einen Schuppenbrand in der Altchemnitzer Straße löschen. Foto: Harry Härtel

Am Montagabend brannten außerdem Mülltonnen in der Stadt. Hier die originale Meldung der Polizei

Mülltonnenbrände

Zeit: 05.10.2020, gegen 22.50 Uhr und 23.00 Uhr sowie 06.10.2020, 04.25 Uhr
Ort: OT Kappel

(3933) Montagabend informierten Anwohner in kurzer Folge die Rettungskräfte über zwei brennende Mülltonnen in der Dr.-Salvador-Allende-Straße. Die Tonnen wurden durch das Feuer zerstört. Die Standorte der Abfallcontainer lagen einige hundert Meter auseinander.
Heute Morgen kam es erneut zu einem Mülltonnenbrand. In der Irkutsker Straße stand ebenfalls eine Tonne in Flammen und wurde dadurch zerstört.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und prüft Zusammenhänge zwischen den Containerbränden.

Am Montagabend brannten außerdem Mülltonnen in der Stadt. Foto: Harry Härtel

 

Facebook

Jobs in Deiner Region

Ausbildungsstellen in Deiner Region