In Freiberg wird es am Samstag dunkel

Silberstadt beteiligt sich am 30. März an weltweiter Aktion

Dunkel wird es in der Freiberger Altstadt am kommenden Sonnabend, 30. März: Sowohl auf dem Obermarkt wie auch auf dem Schlossplatz gehen pünktlich 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Denn Freiberg beteiligt sich erneut an der weltweiten WWF Earth Hour für mehr Klima- und Umweltschutz. So werden in dieser Zeit weder das Schloss Freudenstein noch die Bäume vorm Bürgerhaus und die Turmuhr des Rathauses beleuchtet – hier überall wird das Licht abgeschaltet.
Die WWF Earth Hour für mehr Klima- und Umweltschutz findet bereits zum 13. Mal statt. Rund um den Globus werden am letzten Sonnabend dieses Monats Millionen Menschen sowie tausende Städte, Gemeinden und Unternehmen für eine Stunde das Licht ausschalten und so gemeinsam ein starkes Zeichen für den Schutz unseres Planeten setzen. Vom Big Ben in London über die chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin – bekannte Gebäude und Sehenswürdigkeiten auf dem ganzen Globus werden symbolhaft für eine Stunde in Dunkelheit gehüllt.
Im vergangenen Jahr beteiligten sich allein fast 400 deutsche Städte an der Earth Hour. Weltweit verschwanden über 7.000 Wahrzeichen in mehr als 180 Ländern im Dunkeln. Mehr Informationen: www.earthhour.wwf.de

Jobs in Deiner Region

Facebook