Innovativ, kreativ, inspirierend: Tüftler und Bastler begeistern bei Maker Faire

Mit seinem Bügelperlenplattenspieler überzeugte Quinn beim Deutschen Multimediapreis. 500 Euro konnte er hier abstauben. Fotos: Cindy Haase

Chemnitz. Innovativ, kreativ und inspirierend – so zeigt sich an diesem Wochenende Chemnitz. Bei der Maker Faire begeistern noch bis morgen in der Stadthalle Tüfler, Bastler und Forscher aus der Region aber auch den Nachbarländern. Unter dem Motto „Erfinde Dich neu“ staunten bereits am heutigen Tag zahlreiche Besucher.

Marius zeigt stolz einen gebastelten Wunderwuzzi, einen Die speziell für Kinder ab 6 Jahren entwickelten Zahnbürstenroboter.

Rund 60 Aussteller zeigen ihre Kreationen, Erfindungen und Ideen. Darunter ist auch der zehnjährige Quinn Lemmnitzer aus Leipzig. Mit neun Jahren räumte er in seiner Altersgruppe beim Deutschen Multimediapreis mit seinem Bügelperlenplattenspieler ab. “Dieser nimmt mit einem visuellen Sensor Farben auf und sendet das über Sensor an den Computer und wandelt das in Töne um”, erzählt der kleine Erfinder WochenENDspiegel. Auf die Idee kam er schon vor der Einschulung, bei der Umsetzung half auch Papa Roland Salzer etwas mit.

Bei der Maker Faire war Quinn in guter Gesellschaft. Mit seinem Spinifex Cluster, einem Konstruktionspiel für Kinder, begeisterte nicht zum ersten Mal Sebastian Kalies aus Leipzig. Aber auch zahlreiche Chemnitzer waren mit ausgefallenen Ideen dabei. So konnten Flipcharts zum Mitnehmen bestaunt werden oder Innovationen im Bereich von Kabelfertigungen.

„Das ist genau das, was Chemnitz braucht“, zeigte sich der heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt begeistert. Die Stadt müsse sich zu einem Gründerzentrum entwickeln, fordert er. Mit bezahlbaren Industrieflächen, der Nähe zur TU Chemnitz, der Hochschule Mittweida und der Berufsakademie in Glauchau seien ideale Voraussetzungen da.

Service

Die Maker Faire hat am Samstag noch bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Chemnitzer Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt (l.) ließ sich ebenfalls bei der Maker Faire begeistern.

Weitere Impressionen

Philipp beim Löten eines durchlaufenden Namensschildes.

Milan zeigt stolz das Ergebnis.

Lorenz und Mama Olivia sind auf der “Taktstraße” unterwegs.

Frank Müller-Rosentritt lässt sich von Spinifex Cluster-Chef Sebastian Kalies die Bausteine erklären…

…während diese beiden schon fleißig damit spielen.

Speziell für die Maker Faire hat Kalies diesen kleinen Computer mitgebracht.

Kein Platz für eine große Flipchart? Dieses kompakte Modell kann unterwegs mitgenommen werden.

Paul (10) taucht in virtuelle Welten ab.

Auch Roboter konnten bestaunt werden.

3D-Drucker liegen voll im Trend und lieferten auch bei der Maker Faire interessante Ergebnisse.

Musiker der besonderen Art konnten ebenfalls erlebt werden. The One Love Machine Band beim Auftritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Die ersten KRACH-Preisträger:innen stehen fest Auch das Holzkombinat (hier Mario Haustein mit einem PC-Gehäuse aus Holz) gehört zu den Preisträgern. Foto: Cindy Haase Chemnitz. Elf Projekte der...
Märchenklassiker kommt nach Chemnitz: Gespräch mit... Drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Foto: FilmPhilharmonic Edition „Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter – aber ein Jäger ist es n...
Bonnie Tyler kommt 2018 nach Chemnitz Seit mehr als 40 Jahren begeistert Bonnie Tyler ihre Fans mit ihrer unverkennbaren heiseren Stimme, produzierte 16 Alben und rund 80 Singles und verka...
Erleben Sie das Phantom der Oper Deborah Sasson komponierte die Musik, singt die weibliche Hauptrolle in "ihrem" Phantom der Oper. Foto: Susannah Vergau Chemnitz. Den Stoff kennen...
Uraufführung für neues Kindermusical Weder der Weihnachtsmann, noch das Weihnachtswichtel und auch nicht die beiden Wünschelelfen wissen Rat. Dort, wo der Liederbach sich durch das weich...
Gewinnspiele
Besuchen Sie uns bei facebook.
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar