Inzidenzwerte zu hoch – Chemnitz verschärft Corona-Regeln

Foto: ©alexanderuhrin – stock.adobe.com

Die Stadt Chemnitz verschärft ab Freitag wieder die Corona-Regeln. Weil die 7-Tage-Inzidenz drei Tage lang über 100 war, müssen unter anderem der Einzelhandel sowie öffentliche Einrichtungen, wie der Tierpark schließen. Außerdem gelten gemäß der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung erneut Ausgangsbeschränkungen von 22 bis 6 Uhr.

Damit wird die Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes anlässlich der Corona-Pandemie vom 6. März 2021 aufgehoben. Es tritt eine neue in Kraft.

Das bedeutet: Die Läden des Groß- und Einzelhandels sowie Betriebe der körpernahen Dienstleistungen müssen wieder dicht gemacht werden. Sport im Außenbereich auch auf Außensportanlagen ist nicht mehr möglich.

Der Einzelunterricht an Musikschulen ist nach § 4 Abs. 2 Nr. 12 SächsCoronaSchVO unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen weiterhin zulässig.

In der Stadt Chemnitz herrscht ab Freitag ebenso wieder ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit (ab Theaterstraße, Kreuzungsbereich Brückenstraße/Straße der Nationen, Bahnhofstraße, Theaterstraße ab Falkeplatz bis Brückenstraße).

Darüber hinaus gelten ab Freitag wieder die verschärften Kontaktbeschränkungen. Treffen darf man sich dann nur wieder mit einer Person aus einem weiteren Haushalt.

Jobs in Deiner Region

Facebook