Jubel auf der neuen Tribüne

Tribüne

FCE-Team und Fans feierten die Eröffnung der neuen Tribüne.  Foto: Birgit Hiemer

Am 30. Juli wurde im Sparkassen-Erzgebirgsstadion die neue Stehplatz – Tribüne eingeweiht. Hier wurde das wohl schönste Teamfoto in diesem Jahr  geschossen. Nach dem Freundschaftsspiel zur Saisoneröffnung am Samstag gegen Waldhof Mannheim gingen die Auer Kicker auf die neue Stehplatz – Tribüne, ließen sich mit ihren Fans ablichten und zeigen so, wie verbunden und wie wichtig ihnen die Fans als zwölfter Mann sind.

Fans nehmen Tribüne in Beschlag

Das Stadion öffnete an diesem Tag bereits 12 Uhr seine Pforten und rund 3.650 Fans kamen, um die Mannschaft kennen zu lernen, endlich wieder Stadionluft zu schnuppern. Endlich durften sie auch die neue Stehplatz – Tribüne in Beschlag nehmen. Diese wurde an diesem Tag vom Landrat Frank Vogel und FCE-Präsident Helge Leonhardt im Beisein der vielen Fans eröffnet. Rund 4.600 Fußballfans haben auf dieser Tribüne Platz. Den ersten Torjubel konnte man an diesem Tag auch erleben.

Landrat Frank Vogel (l.) und FCE-Präsident Helge Leonhardt eröffneten am Samstag die neue Nordtribüne im Sparkassen-Erzgebirgsstadion. Fotos: Birgit Hiemer

Landrat Frank Vogel (l.) und FCE-Präsident Helge Leonhardt eröffneten am Samstag die neue Nordtribüne im Sparkassen-Erzgebirgsstadion. Fotos: Birgit Hiemer

Remis, aber kein müder Kick

Das Freundschaftsspiel der Veilchen gegen den SV Waldhof Mannheim endete 1:1 (0:0). Bis weit in die zweite Halbzeit hinein blieben Tore Mangelware. Trotzdem sahen die 3.650 Zuschauer im Sparkassen-Erzgebirgsstadion durchaus Chancen auf beiden Seiten. In der 74. Spielminute fiel zunächst die Mannheimer Führung durch Gian-Luca Korte. Zehn Minuten glich Simon Skarlatidis für die Veilchen aus – das war zugleich der Endstand.

Offen für Jedermann

Auch die Gaststätte „Stadionblick“ feierte zum Saisonstart Eröffnung. Dank der Unterstützung und der guten Ideen der regionalen Firmen, welche an der Sanierung beteiligt waren, ist hier ein richtiges Schmuckstück entstanden. FCE-Präsident Helge Leonhardt dankte den am Bau beteiligten Firmen herzlich für ihr Engagement. Die Handwerker dankten für das Vertrauen auf ihre Art, übergaben an den Verein einen 3.000-Euro-Scheck für die Jugendarbeit.

Mit einem Wernesgrüner stießen Präsident Helge Leonhardt, Landrat Frank Vogel und die am Bau beteiligten Handwerker auf die gelungene Sanierung an.

Mit einem Wernesgrüner stießen Präsident Helge Leonhardt (3.v.l.), Landrat Frank Vogel (4.v.l.), Geschäftsführerender Finanzvorstand Michael Voigt (l.) und die am Bau beteiligten Handwerker auf die gelungene Sanierung an.

Am 7. August bestreiten die Veilchen ihr erstes Punktspiel beim 1. FC Heidenheim. Das erste Heimspiel folgt am 12. August, 18.30 Uhr gegen den SV Sandhausen. Morgen lesen Sie an dieser Stelle, wie FCE-Präsident Helge Leonhardt sie aktuelle Situation im Verein einschätzt. Bleiben Sie am Ball.

Tribühne1

Jobs in Deiner Region

Facebook