Junger Raser: Tempo 150 mit 16

Polizisten schnappten in Taura einen Raser, der erst 16 Jahre alt war

Mit Tempo 150 auf der Flucht

Taura. Polizeikontrolle am Dienstag 21.40 Uhr auf der Hauptstraße. Beamten wollen einen Fiat anhalten, desse Fahrer aber Gas gibt, flüchtet. Sieben Kilometer heizt er durch den Ort, teilweise mit Tempo 150.

Letztendlich hielt der Fiat-Fahrer in Taura dann doch an und die Polizisten konnten eine Kontrolle durchführen. Im Rahmen dieser wurde festgestellt, dass der Fahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) erst 16 Jahre alt und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiterhin waren keine amtlichen Kennzeichen am Fiat angebracht. Es wurden Anzeigen gefertigt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie verbotener Kraftfahrzeugrennen.

Eine Flucht, die teuer wird. Der erst seit Dienstag gültige Bußgeldkatalog sieht für eine Geschwindigkeitsüberschreitung mit mehr als 70 km/h eine Buße von 680 Euro, 2 Punkten und drei Monate Fahrverbot vor. Allerdings: Einen Führerschein hat der 16-Jährige ja nicht…

Hier geht es zum Bußgeldkatalog

Fast unbemerkt! Härtere Strafen gegen Raser

Facebook