Jungs stechen Mann vor Stadthalle nieder

police-504811_1280

Mann (20) von zwei Jungs (16) vor Stadthalle niedergestochen

Chemnitz: Wieder eine schwere Straftat im Stadtzentrum! Ein Mann (20) wurde im Park vor der Stadthalle niedergestochen, lebensgefährlich verletzt. Tatverdächtig: zwei 16-Jährige!
Zeugen hatten die Polizei am 10. Mai gegen 22 Uhr alarmiert, meldeten einen Streit zwischen mehreren Personen. Vor Ort fanden die Beamten den 20-Jährigen, der mit einem spitzen Gegenstand lebensbedrohlich verletzt worden war.
Aufgrund der Personenbeschreibung konnten die beiden Tatverdächtigen im Innenstadtbereich von Bereitschaftspolizisten festgenommen werden.
Die Polizei: “Zum Hintergrund des Streits ist noch nichts bekannt. Wer die Tat beobachtet hat beziehungsweise Angaben zu den Beteiligten machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-3445 zu melden.”

Update Polizeimeldung vom 11.5., 16 Uhr: Gegen einen der beiden 16-jährigen Tatverdächtigen erließ das zuständige Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Zu den Hintergründen der Tat gibt es noch keine Hinweise.
Der zweite Tatverdächtige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar