Karriere im Wald

Lehrmeister Jens Littwin mit seinen fünf neuen Azubis Chris Baumgarten, Tim Weber, Justin Unger, Paul Vincent Schneider und Udo Wlassak (v.li.n.re.)
Foto: Michael Pfalz

Eibenstock. Kauffrau im Einzelhandel, Kfz-Mechatroniker, Erzieherin, Zerspanungsmechaniker. Es gibt viele interessente Ausbildungsberufe. Für diese fünf jungen Männer jedoch kam nur eine Ausbildung infrage – die Lehre zum Forstwirt. Per 1. September begann für die erzgebirgischen Realschüler der Ernst des Lebens.

„Der theoretische Teil ihrer Ausbildung wird in der forstlichen Ausbildungsstätte Morgenröthe stattfinden. Für den praktischen Teil ist der Lehrmeister Jens Littwin in der Lehrausbildungsstätte Conradswiese zuständig“, erklärt hierzu Michael Pfalz.

Wie der Öffentlichkeitsmitarbeiter des Sachsenforst informiert, haben zudem zwei junge Männer Im Waldschulheim Conradswiese ebenfalls zum 1. September ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) begonnen. „Weitere fünf junge Menschen, darunter zwei Frauen, sind in ein FÖJ im Landeswaldrevier Grünheide gestartet. Der Forstbezirk Eibenstock freut sich über den hohen Zuspruch und das Interesse der Jugend am heimischen Wald und wünscht den neuen jungen Mitarbeiter*innen einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt“, so Pfalz abschließend.

Meistgelesene Beiträge
Facebook