Keimzeit in der Alten Brauerei

Keimzeit spielt am 14. April in der Alten Brauerei in Annaberg-Buchholz. Mitgründer Hartmut Leisegang (linke) beantwortet den 5-Minuten-Fragebogen.
Foto: Frank Gaudlitz

Gewinnen Sie Tickets für Keimzeit

Annaberg-Buchholz. Ihre Lieder sind Hits, die Konzerte legendär. Seit 35 Jahren ist die Band „Keimzeit“ unterwegs, hat sich mit „Singapur“, Amsterdam“, „Flugzeug ohne Räder“ oder „Irrenhaus“ in die Herzen und Hirne der Fans gesungen, wo sie mit „Sommernächte“ oder „Bunte Scherben“, geblieben sind. „Kling, Klang“ potenzierte die Fangemeinde und die neue Platte: „Auf einem Esel ins All“ ist absolut hörenswert.

Am 14. April können Sie sich von „Keimzeit“ in der Alten Brauerei zum Mitfeiern und Mitsingen anregen lassen. Wir verschenken zweimal zwei Eintrittskarten. Schreiben Sie eine E-Mail an Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Heute beantwortet Mitgründer Hartmut Leisegang den 5-Minuten-Fragebogen. Foto: Bernd Brundert

Was finden Sie an unserer Gesellschaft gut und was schlecht?
Dass man nach eigenen Bedürfnissen und Interessen lernen, dazulernen und sich weiterentwickeln kann.
Zudem findet eine weitest gehend gesundheitliche und wirtschaftliche Absicherung statt. Einschränkungen treffen sicher bei minder finanzieller Ausgangslage zu.
Die Zuwanderung von Menschen aus Ländern mit politischer und wirtschaftlicher Not erfährt gegenwärtig eine abneigende Aggressivität.
Toleranz, die Auseinandersetzung mit der Thematik und das Zulassen von Veränderungen könnten unser Miteinander etwas Glanz und Gelassenheit verschaffen. Dennoch ein schwieriges Thema.

Woran glauben Sie?
Beim Laufen bin ich im Dialog mit Musik, Gott, Freundschaften, Familie und der Natur.

Welche drei Bücher würden Sie unseren Lesern ans Herz legen?
„Der Zauberberg“ von Thomas Mann.
„Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky
„Nullzeit“ von Juli Zeh

Welche Musik hören Sie im Auto?
Zum Beispiel „Wer bringt mich jetzt zu den Anderen…“ von Höchste Eisenbahn, „Blackstar“ von David Bowie, „Searching For Sugar Man“ von Rodriguez  und „Playing Chess“ von Elise LeGrow.
Welches Auto würden Sie gern einmal fahren?
Da habe ich keinen besonderen Wunsch. Womöglich fehlt mir hier die Leidenschaft.

Wann war Ihr letzter Konzertbesuch und welcher war es?
Das ist schon lange her. Einmal ein Konzert der Tedeschi Trucks Band und  dann Joan as Police Woman.

Was ist Ihre Lieblingsspeise?
Kartoffelpuffer mit Apfelmus.

Mit welcher Person der Geschichte würden Sie gern tauschen?
Mit niemandem. Dennoch zolle ich vielen Personen aus der Geschichte meinen Respekt.

Wo waren Sie zuletzt im Urlaub und was ist Ihr Lieblingsland?
In den Südstaaten von Amerika. Zudem zählt Sizilien zu meinen Favoriten.

Was sehen Sie sich im Fernsehen an?
Hin und wieder Nachrichten und auf Tour auch mal eine Musikdokumentation oder spannenden Film.

Wobei zappen Sie immer weg?
Wenn ich müde werde.

Wann und in welchem Film waren Sie zuletzt im Kino?
Jüngst am 27.03.18 beim Film „Die Verlegerin“ von Steven Spielberg.

Wann waren Sie zuletzt in der Oper/im Theater. Was wurde gegeben?
Ist bereits ein Weilchen her. Ich sehe mir in den nächsten Tagen „Das Wunder der Heliane“ von Erich Wolfgang Korngold an.

Vervollständigen Sie diesen Satz: Wenn ich die Macht dazu hätte, würde ich…
…Fortunas Geschicke auf alle Menschen verteilen.

Verraten Sie uns Ihr Lieblingszitat?
„Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit ist. Das Wunder ist eine Frage des Trainings.“ Carl Einstein

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar