Kommt die Wachablösung? Volleyballer von Textima-Süd könnten Harthau bald entthronen

Altendorf/Harthau. Die Volleyballmänner von Textima-Süd, die an der Flemmingstraße ihre Heimstätte gefunden haben, könnten den SV Harthau als derzeitige Nummer 1 im Chemnitzer Männervolleyball bald beerben.

Nach sechs Siegen führt die Mannschaft um Christoph Nötzold die Sachsenklasse Staffel West an und muss sich im Titelkampf hauptsächlich mit der Zweitliga-Reserve aus Delitzsch auseinandersetzen. Wird diese – zugegeben schwierige – Hürde genommen, wäre sportlich der Aufstieg in die Sachsenliga drin.

Dort kämpft Harthau nach momentanem Stand um den Klassenerhalt. Gelingt dieser, wäre in der nächsten Saison sogar ein Stadtderby denkbar. spo

Das könnte Sie auch interessieren

DSG-Volleys verabschieden sich mit Sieg Außenangreiferin und Interimskapitän Anna-Maria Nitsche (Nr. 14) hatte erneut großen Anteil am Chemnitzer Erfolg. Foto: Gotthard Paulig Chemnitz. ...
DSG-Volleys unterliegen Altdorf Bild: DSG-Volleys-Trainer Frieder Heinig (rechts) und Corina Ssuschke-Voigt (2. von rechts, im dunklen Trainingsanzug) konnten von der Bank aus die N...
Volleys bezwingen Spitzenreiter Die Dentalservice-Gust-Volleys hatten am Wochenende im Spiel gegen Tabellenführer TV Planegg-Krailling allen Grund zum Jubel. Daniela Espig (Nr. 4), ...
Volleys vor letztem Hinrundenspiel Die Volleyballdamen der Dentalservice-Gust-Volleys, hier Lisa Wendler (Nr. 3), Anna-Maria Nitsche (14), Daniela Espig (4) und Sarah Mater bei der Beg...
DSG-Volleys gegen Tabellenvierten ohne Erfolg Gegen den SV Lohhof II gab es am Wochenende die erste Heimniederlage seit über einem Jahr. Auch die Angriffe von Corina Ssuschke-Voigt (Nr. 9) reicht...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar