„Kratz doch mal“: Ferien im Stadt- und Bergbaumuseum

Inspiriert durch die Riesenholzschnitte in der Sonderausstellung „Überlebt“ entstehen in den ZEITreiseRäumen des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg „Kratzbilder“. Dieser kreative Basteltrend funktioniert ähnlich der Technik des Holzschnittes in der Kunst, die sogar großformatige Kunstwerke möglich macht. Besondere Beispiele dafür sind die in der aktuellen Sonderausstellung präsentierten Porträts von Jan Hus und Martin Luther, geschaffen von Lucas Cranach der Jüngere. Angelehnt an diese Technik erschaffen die Teilnehmer des Winterferienprogramms ihr eigenes Kratzbild. Ob historisches Vorbild oder spontane Idee – die Wahl des Motivs bleibt den jungen Künstlern überlassen. Gleich an vier Terminen können die kleinen Künstler für drei Euro ihr eigenes Kunstwerk kreieren.
Die Terine dazu sind am Dienstag, 11. und 18. Februar sowie Donnerstag, 13. und 20. Februar, jeweils 14 Uhr
Die Kosten betragen 3 Euro pro Kind (bis 10 Jahre). Es wird um Anmeldung unter Tel. 03731 2025-12 gebeten.
Kinder/Jugendliche bis 16 haben im Museum freien Eintritt, Der Eintritt für Erwachsene beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.museum-freiberg.de

Für die Ferien lassen sich die Mitarbeiter des Museums Freiberg immer etwas einfallen. Foto: Stadt Freiberg/René Jungnickel

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar