Kulturhauptstadt 2025: Chemnitz erreicht Shortliste

Können ihr Glück kaum fassen: Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig und Hartwig Albiro liegen sich nach der Entscheidung in den Armen. Fotos: Judith Hauße

Der Jubel war groß, als Jurymitglied Sylvia Amann die Stadt Chemnitz als vierte von fünf deutschen Städten auf der Shortliste um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025 nannte. Das Rennen um den Titel Kulturhauptstadt 2025 kann weitergehen.

OB Barbara Ludwig strahlt über beide Ohren.

„Liebe Chemnitzerinnen und Chemnitzer, es ist eine riesengroße Chance für unsere Stadt: Wir können Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2025 werden. Wir sind diesem Ziel seit heute einen großen Schritt näher gekommen”, so Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, der heute Nachmittag wohl ein riesen Stein vom Herzen gefallen ist. Hunderte Chemnitzerinnen und Chemnitzer verfolgten heute den Livestream im Rathaus oder vor den heimischen Bildschirmen.

Und spannend war es allemal. Herzrasen bei jedem Umschlag. “Wir haben die Hoffnung aber nie aufgegeben”, freut sich Schauspieler und Regisseur Hartwig Albrio, der sein Glück im Moment der Verkündigung kaum fassen konnte.

Hartwig Albiro hält es nicht auf seinen Stuhl.

Insgesamt acht Kandidaten standen zur Auswahl, darunter Dresden, Gera und Zittau. Weitergekommen sind neben Chemnitz vier weitere Städte: Magdeburg, Hannover, Hildesheim und Nürnberg stehen nun ebenso auf der Shortliste.

 

 

 

 

 

Gewinnspiele
Facebook