Kunst zum Verweilen

Den Künstlern am Bootsanleger Leuenhain kann man bei der Arbeit über die Schulter schauen und auch Fragen werden gerne beantwortet. Foto: Uwe Wolf (Archiv)

Den Künstlern am Bootsanleger Lauenhain kann man bei der Arbeit über die Schulter schauen und auch Fragen werden gerne beantwortet. Foto: Uwe Wolf (Archiv)

Lauenhain. Bereits zum 16. Mal findet vom 27. bis 31. Juli an der Talsperre Kriebstein am Bootsanleger in Lauenhain das Pleinair „Kunst am Wasser“ statt. Dabei können die Besucher den Künstlern über die Schulter schauen und verfolgen, wie die Kunstwerke Schritt für Schritt entstehen. Die Talsperre Kriebstein ist ein Ort zum Verweilen und Genießen, deshalb wird das Symposium 2016 unter dem Motto „Verweile“ durchgeführt. Es sollen dabei wieder 4 Kunstwerke geschaffen werden, die zum Verweilen aber auch zum Fotografieren einladen. Am letzten Symposiumstag erfolgt eine Prämierung der Kunstwerke. Nach der Herstellung werden die Projekte als ein Teil des Kunstwanderweges rund um die Erlebnistalsperre Kriebstein aufgestellt.

Seit 2001 präsentiert der Mittelsächsische Kultursommer als vielseitigstes Kulturfestival Sachsens dieses Symposium. Mehr als 40 Kunstobjekte verschiedenster Charaktere wurden dabei bislang geschaffen und sind danach Bestandteil des Kunstwanderweges rund um die Erlebnistalsperre Kriebstein geworden. uw

Jobs in Deiner Region

Facebook