Landesausstellung wird verschoben

Vergangene Woche wurde in einer Pressekonferenz noch das tolle Schülerprogramm zur Landesausstellung beworben. Auch in den Räumen den Zentralausstellung in Zwickau wurde fleißig aufgebaut. Foto: Alice Jagals

Sachsen. Nun ist auch diese Absage offiziell: Die 4. Sächsische Landesausstellung Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen wird nicht wie geplant am 25. April 2020 eröffnet. Das teilte die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch, und der Direktor des Deutschen Hygiene-Museums, Prof. Klaus Vogel, heute mit. Die Entscheidung erfolgte in Abstimmung mit der Zentralausstellung in Zwickau sowie den sechs Schauplatz-Ausstellungen in Südwestsachsen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus könne an der ursprünglich geplanten Laufzeit vom 25. April bis 1. November 2020 nicht mehr festgehalten werden. Aussagen über ein neues Eröffnungsdatum und die Laufzeit der Landesausstellung können erst dann getroffen werden, wenn sich die Situation dauerhaft beruhigt und normalisiert habe.

Schulklassen und Gruppen die bereits Führungen und Projekte gebucht haben, können diese beim Besucherservice kostenfrei stornieren oder umbuchen, sobald die neue Laufzeit der Landesausstellung feststeht.

Gewinnspiele
Facebook