Landkreis bedankt sich bei Ehrenamtlichen

Auch Oliver Feldmann, Leiter der Abteilung Radsport in der TSG Callenberg wurde von Landrat Christoph Scheurer und der Beigeordneten Angelika Hölzel für sein ehrenamtliches Engagement geehrt. Foto: Uwe Wolf

Waldenburg. Erneut lud der Landrat Dr. Christoph Scheurer ehrenamtlich Tätige mit Partner ein, um sie im Rahmen der Festveranstaltung „Ausgezeichnet im Ehrenamt“ gebührend zu würdigen.

Der Landrat nutzte das Treffen, um das Ehrenamt erneut in den Blickpunkt zu rücken und den zahlreichen selbstlosen Helfern aus den unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern wie Familie, Kultur, Soziales, Sport oder Umwelt zu danken.

„Das gesellschaftliche Leben kann nur durch das uneigennützige Engagement zahlreicher Bürgerinnen und Bürger funktionieren. Deshalb freue ich mich, stellvertretend einigen unter ihnen persönlich danken zu dürfen“, so Dr. Christoph Scheurer. „Das Ehrenamt sei in vielen Bereichen anzutreffen, so zum Beispiel bei der Arbeit mit Jugendlichen, in der Seniorenarbeit, im Denkmalschutz und auch im Sport.“ Scheurer bezeichnete das Ehrenamt als eine der Säulen unserer Gesellschaft.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz bezeichnete das Ehrenamt als überaus wichtig für das Gemeinwesen. „Viele der Volksfeste in der Region und auch viele sportliche Aktivitäten werden durch das Ehrenamt getragen. Ohne ehrenamtliches Engagement seien viele Veranstaltungen nicht möglich“, sagte Wanderwitz. Er hob hervor, dass sich viele Leute vielfach engagieren und oft in mehreren Vereinen engagiert sind.

Rund 60 ehrenamtlich Tätige wurden zum Empfang geehrt. Voraussetzung für die Auszeichnung im Ehrenamt ist, dass das Alter des Ehrenamtlichen mindestens 18 Jahre betragen muss und dass das Ehrenamt mindestens drei Jahre im Landkreis Zwickau ausgeübt worden ist. uw

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar