Lauf für den guten Zweck

Am 16. Juni wird in Mittweida um Meter und Sekunden gekämpft, denn an diesem Tag steigt der 8. Spendenlauf. Foto: Hochschule Mittweida

Mittweida. Am 16. Juni ist es so weit. Der Spendenlauf geht in die 6. Runde. Läufer aller Altersklassen werden für den guten Zweck ihre Runden um den Schwanenteich in Mittweida drehen. Die Veranstaltung, die erstmals vom Ventus Novus e.V. organisiert wird, entstand im Jahr 2010 aus einer Idee von Professor Dirk Labudde. In den Jahren 2011 bis 2016 wurde das Event von Master-Studenten der Fakultät Medien unter Betreuung von Frau Prof. Tamara Huhle realisiert. Durch die Veränderung des Studiengangs konnte die Veranstaltung nicht mehr organisiert werden. Um sie weiterzuführen, ging die Planung an die studentenübergreifende Initiative über.

Über die letzten Jahre hinweg ist der Spendenlauf stetig gewachsen. Durch die spontane Idee des Professors für Bioinformatik konnten mehr als 23.000 Euro an Spenden für gemeinnützige Organisationen in Mittweida und Umgebung gesammelt werden. Zu den Spendenempfängern der letzten Jahre gehörten beispielsweise die Tafel Mittweida, der integrative Kindergarten der Lebenshilfe, der „erucula e.V.“ oder auch der Tierschutzverein.

Der Lauf richtet sich jedoch nicht nur an erwachsene Läufer. Auch die Kleinen können bereits mitmachen – für sie gibt es den Bambinilauf, eine verkürzte Strecke. Laufen kann jeder der will, seine Runden werden über einen bestimmten Zeitabstand gezählt und anhand dieser Runden wird ein Spendenbeitrag ermittelt.

Auch in diesem Jahr werden wieder Läufer, Teampaten und Förderer für den Spendenlauf gesucht, damit die diesjährigen Spendenempfänger – die Tafel Mittweida und der Kindergarten „Sonnenschein“ sowie der Hort  „Sonnenschein“ – in ihrer Arbeit unterstützt werden können. André Baumjohann, Projektleiter des diesjährigen Spendenlaufs, sagt dazu: „Der Spendenlauf findet bereits zum 8. Mal in Mittweida statt. Er hat sich in die Veranstaltungen von Mittweida eingegliedert. Wir freuen uns mit unserem Team auf eine erfolgreiche Veranstaltung.“

Um 15.00 Uhr ist die Eröffnung der Veranstaltung. Eine halbe Stunde später erfolgt das Warm-Up Bambini und um 16.00 Uhr ist Start des Bambinilaufs (Dauer: 60 Minuten). Ab 17.30 Uhr steht das Warm-Up der Erwachsenen an. Der Start für den Erwachsenenlauf (Dauer: 90 Minuten) erfolgt um 18 Uhr. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 21.00 Uhr.

Prämiert werden das beste Läuferteam, der beste Einzelläufer und das das beste Kostüm (Einzelperson oder Gruppe). Kostümierte Läufer können sowohl beim Bambinilauf als auch beim Lauf für die Erwachsenen mitmachen. pm/uw

Eine Antwort auf Lauf für den guten Zweck

Jobs in Deiner Region

Facebook