Locker, leicht, fröhlich: 3. Parksommer steht bevor

Die Geschwister Anne Günther (l.) und Falk Hoffmann (2.v.) von der Chemnitzer Band O‘Stereo freuen sich ebenso auf den Parksommer wie Programm-Chefin Anne Grimm (r.), C3-Geschäftsführer Dr. Ralph Schulze (3.v.r.) und Volksbank-Vorstand Gunnar Bertram. Foto: Cindy Haase

Chemnitz. „Was wir dieses Jahr wieder brauchen ist ein Rekordsommer“, sagte Yvonne Buchheim heute beim Termin lachend. Die Pressechefin der C3 Veranstaltungszentren GmbH weiß um die Wichtigkeit des guten Wetters für Veranstaltungen wie den Parksommer, der ab 3. Juli wieder die Inennstadt mit Leben erfüllen soll. „Das Programm ist natürlich genauso wichtig“, ist ihr bewusst.

Weil beides 2018 perfekt zusammen passte, kamen mit 18.000 Besuchern rund 30 Prozent mehr Gäste als noch 2017. Ähnlich erfolgreich will man auch in diesem Jahr sein. „Wir haben an 29 Tagen 72 Veranstaltungen mit etwa 40 Akteuren bzw. Formationen“, macht sie neugierig. Neu in diesem Jahr ist der Start der Sommer-Reihe an einem Mittwoch statt Donnerstag. Aufgrund des am 4. Juli in der ganzen Innenstadt geplanten KOSMOS-Festival geht der Parksommer schon vorzeitig an den Start.

Am 3. Juli findet ab 20 Uhr der große Auftakt mit Studio W.M. statt. In den folgenden Tagen wird außer montags bis zum 4. August der Stadthallenpark mit ganz unterschiedlichen Angeboten bespielt. Jazz & Soul, Poetry-Slam, Klassik & Crossover, Folk, Singer-Songwriter sind ebenso im Angebot wie Yoga und Kinderprogramm.

Impression vom Parksommer 2018. Foto: Kristin Schmidt/C3

Wie alles begann
Enstanden ist die Idee zum Parksommer bereits in den Jahren 2015/16. „Einige Problemgruppen haben damals für Unbehagen bei der Chemnitzer Bevölkerung gesorgt, in die Innenstadt zu gehen“, erinnert sich C3-Geschäftsführer Dr. Ralph Schulze. Dem wollte man etwas entgegen setzen. „Wir wollten die STimmung aber nicht noch mit wummernden Bässen zusätzlich anheizen“, erklärt er. Stattdessen sollten die Chemnitzer und ihre Gäste laue Sommernächte mit Kultur genießen könen. Locker, leicht und fröhlich präsentierte sich der Parksommer und wurde eine Erfolgsgeschichte.

Ein Partner, der von Anfang an, mit dabei war, ist die Volksbank Chemnitz. 2017 startete man eine Crowdfunding-Plattform, um die Finanzierung des Parksommer zu ermöglichen. Jeweils 20.000 Euro Ziel waren angesetzt und immer erreicht. Auf der Online-Plattform www.viele-schaffen-mehr.de/parksommer2019 kann die Veranstaltungsreihe, die keinen Eintritt erhebt, unterstützt werden.

„Der Parksommer ist auch ein schönes Beispiel dafür, wie sich Kulturhauptstadt anfühlen kann, sagt Volksbank-Vorstand Gunnar Bertram im Hinblick auf die laufende Chemnitzer Bewerbung zur Europäischen Kulturhaupt.

Service
Mehr Infos zum Parksommer unter www.parksommer.de

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar