Lössnitzer Oase jagt den Jugger

Lössnitzer Oase

In der Oase wird fleißig Hand angelegt, um die Spielausrüstung für das Gebirgsjuggerspiel bis zum Familienaktionstag fertigzustellen. Foto: K. Kartach

Lößnitz. Die offene Kinder- und Jugendbegegnungsstätte „Oase“ feiert vom 28. Mai bis 4. Juni ihr 20-jähriges Bestehen. „Das Jubiläum ist nicht selbstverständlich, sondern nur möglich, weil uns viele ehrenamtliche Helfer, Stadt, Landkreis und unser Träger Blaues Kreuz unterstützen“, erklärt Oase-Leiter Timon Schwab. Mit nur einem hauptamtlichen Mitarbeiter, einem Streetworker und acht ehrenamtlichen Helfern möchte die Oase auch weiterhin Anlaufpunkt für junge Menschen sein. Rund 30 Kinder und Jugendliche kommen in die einzige Jugendbegegnungsstätte der Stadt, um u.a. Billard, Volleyball oder Tennis zu spielen. Auch Flüchtlingsfamilien nutzen die Angebote, zumal sich ihre Paten in der Oase treffen und ein Deutsch-Kurs angeboten wird.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für das neueste „3-2-1 Gebirgsjugger-Projekt“. „Es handelt sich um eine moderne Sportart, die Teamgeist, Strategie und Bewegung fördert“, erklärt Streetworker Matthias Förster. Die Jugendlichen fertigen seit zwei Wochen ihre Spielausrüstung, wie Ketten, Schilde und Pompfen (Stäbe), selbst an. Das Material und auch der Jugger (Ball) konnte dank der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung bereitgestellt werden. Zum Familienaktionstag am 4. Juni soll das Spiel auf dem Tennisplatz erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Außerdem warten von 13 bis 18 Uhr die Cheerleaders der Oberschule Lößnitz, die Sumo-Ringer-Arena, Ponykutschfahrten, Riesentrampolin und viele andere Angebote auf die Besucher. Eröffnet wird die Festwoche am 28. Mai um 14 Uhr mit einem Festakt. Danach gibt es Hüpfburg, Spiel und Spaß, Kuchen und Gegrilltes. Unter dem Motto „Ich muss alles zehnmal sagen“ sind am 31. Mai ab 18 Uhr Eltern und Erzieher in den Muhme-Campus eingeladen. Es referiert ab 19 Uhr Familienberater Dieter Leicht. Für den Auftakt sorgt die Theatergruppe der Oberschule Lößnitz mit einem Anspiel. Am 3. Juni ist erstmals in der Oase ab 18 Uhr Kinder-Geschichten-Erzähler „JoJo“, alias Joachim Zwingelberg, aus Krefeld zu Gast. Alle Angebote der Festwoche sind eintrittsfrei. kka

Jobs in Deiner Region

Facebook