Macht und Pracht

Schreibmaschinensammler Reinhold Schubert und Museumsleiterin Gabriele Pabstmann mit einer Erika-Schreibmaschine. Auf dieser können die Ausstellungsbesucher auch selbst mal schreiben. Foto: Uwe Wolf

Limbach-Oberfrohna. Alljährlich findet auf Initiative der Deutschen Stiftung Denkmalschutz der „Tag des offenen Denkmals“ statt. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Macht und Pracht“. Auch die Städtischen Museen, der Förderverein Esche-Museum  und die Stadt Limbach-Oberfrohna beteiligen sich und bieten ein abwechslungsreiches Programm, erweiterte Öffnungszeiten und ermäßigten Eintritt. Esche-Museum und Schloss Wolkenburg haben von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Im Esche-Museum findet um 10.30 Uhr die öffentliche Führung „Von fleißigen Wirkern und prächtigen Strümpfen“ durch die Dauerausstellung statt. Um 13 Uhr führt Stadt-.Archivar durch das ehemalige Rittergut Limbach, das heutige Rathaus der Stadt Limbach-Oberfrohna und wird die Geschichte des Hauses, die Bedeutung des Ritterguts und die Herrschaft der Familie von Schönberg beleuchten. Treffpunkt für diese Führung ist der Rathaushof. Ebenso von dort startet um 14.30 Uhr die Stadtführung „Vom Rittergut zur Esche-Fabrik“, die von Mitgliedern des Fördervereins Esche-Museum angeboten wird. Diese Führung endet am Esche-Museum. Wer noch mehr über die Geschichte Limbach-Oberfrohnas erfahren will, kann sich dann um 16 Uhr einer weiteren Führung durch das Esche-Museum anschließen: unter dem Motto „Mächtig viele Maschen“ kann in knapp einer Stunde Technik und Geschichte erlebt werden. Auch am Tag des offenen Denkmals kann die aktuelle Sonderausstellung „Wiedersehen mit Erika: Die legendäre Schreibmaschine aus Sachsen“.

Auch im Museum Schloss Wolkenburg können Besucher unter dem Motto „von neuer und alter Pracht“  an öffentlichen Führungen durch die Museumsräume und ausgewählte unsanierte Räume teilnehmen. Auch Festsaal und historische Bibliothek werden in diesem Rahmen besichtigt. Die Führungen finden um 11, 13, und 16 Uhr statt. Um 14.30 steht die aktuelle Sonderausstellung „…aus dem Nähkästchen gesammelt: Faszination Fingerhut“ im Mittelpunkt: Regina Heik wird ihre Fingerhut-Sammlung vorstellen. fm

Jobs in Deiner Region

Facebook