Maffay singt für Kinderherzen in Not

Nach diesem Abend dürften Ursula Sumpf (l.) und Christine Matko (r.) zu den neuen Fans von Steven Gärtner (alias „Peter“) gehören. Der Sosaer begeisterte beim Peter Maffay-Fanabend. Foto: H.-J. Schwochow

Nach diesem Abend dürften Ursula Sumpf (l.) und Christine Matko (r.) zu den neuen Fans von Steven Gärtner (alias „Peter“) gehören. Der Sosaer begeisterte beim Peter Maffay-Fanabend. Foto: H.-J. Schwochow

Wer von der Firma Kunstguss Döhler spricht, denkt zuerst an individuell angefertigte Hausnummern, Sonnenuhren, Außenschwibbögen oder Wandgestaltungen aus Aluguss. Das Familienunternehmen zeichnet sich seit Jahren aber auch durch sein soziales Engagement aus. Jüngstes Beispiel: Mitte September wurde nicht zum Schaugießen nach Blauenthal, sondern zum Peter Maffay-Fanabend zu Gunsten der Aktion „Kinderherzen in Not” und der Peter-Maffay-Stiftung eingeladen.

Maffay begeistert in Blauenthal

Die Resonanz war überwältigend. 273 Erzgebirger ließen sich von den Songs anstecken und feteten ausgelassen mit. Der Star des Abends hieß Steven Gärtner (alias „Peter”). Der Sosaer hatte bereits am 22. September 2014 beim Guss der Monika-Martin-Glocke eine Maffay-Show geboten und dafür viel Beifall geerntet. Nun heizte er nach dem Vorprogramm von Danny Siegel & Band den Rockfans erneut ein. „Ich schätze an Peter Maffay besonders, dass er sehr authentisch rüberkommt. Seine Titel haben Tiefgang und sein soziales Engagement ist beeindruckend”, so der Musiker.

Letzteres stand im Mittelpunkt dieses Abends. Christina Matko, Schirmherrin der Aktion „Kinderherzen in Not”, und Ursula Sumpf freuten sich über die rund 1.000 Euro, die ihnen als Erlös des Abends überreicht wurden. Was geschieht mit diesem Geldsegen? Den beiden engagierten Frauen fiel die Antwort nicht schwer. Viele der von ihnen betreuten Kinder aus sozial schwachen Familien sind hyperaktiv.

Therapie hilft hyperaktiven Kindern

Gemeinsam mit der ausgebildeten Reitlehrerin Kathleen Ulrich vom Reiterhof Elterlein haben sie die Erfahrung gesammelt, dass sich die Arbeit am und mit dem Pferd sehr positiv auf das Verhalten dieser Kinder auswirkt. Der 1.000 Euro-Betrag soll nun einen mehrwöchigen Reitunterricht hyperaktiver Kinder finanzieren. Das wiederum entspricht dem Anliegen der Peter-Maffay-Stiftung, die sich auch traumatisierter Kinder annimmt. Fleischfachverkäuferin Jana Fechner aus Brand-Erbisdorf nutzte den Abend in Blauenthal, um diesen Bereich der Stiftungsarbeit vorzustellen und Produkte zu verkaufen, deren Erlös direkt der Peter-Maffay-Stiftung zu Gute kommt. hjs

Weitere Informationen über das Blauenthaler Unternehmen finden Sie unter http://www.kunstguss-doehler.de

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar