Magische Momente in Annaberg

Zur Auftaktveranstaltung im Gloria Filmpalast stimmten zu Beginn die Buchholzer Waldzwerge mit einer kleinen Interpretation des weltberühmten Märchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auf das 1. Internationale Märchenfilm-Festival in Annaberg-Buchholz ein.
Foto: André Kaiser

Annaberg-Buchholz. Bedeutende Ereignisse werfen bekanntlich schon früh ihre Schatten voraus, so auch in diesem Fall. Wenn im Sommer dieses Jahres, vom 23. bis 27. August, das 1. Internationale Märchenfilm-Festival „fabulix“ in Annaberg-Buchholz Einzug hält, wird es fabelhaft. Zu dieser außergewöhnlichen Deutschlandpremiere präsentiert die Adam-Ries-Stadt gemeinsam mit renommierten deutschen und tschechischen Partnern nicht nur die schönsten Märchenfilme. Vielmehr soll sich die gesamte Stadt in eine einzigartige Märchenwelt verwandeln.

„Im Mittelpunkt stehen nationale und internationale Produktionen aller Märchenfilm-Gattungen. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Zahlreiche Prominente werden der Bergstadt ihre Referenz erweisen“, informierten nun anlässlich des Auftaktes die Organisatoren.

Oberbürgermeister Rolf Schmidt gab gemeinsam mit allen Partnern „märchenhafte Einblicke“ in das 1. Internationale Märchenfilm-Festival.

Das Stadtoberhaupt: „Keine andere Stadt ist für dieses Festival so gut geeignet wie Annaberg-Buchholz. Neben der Annaberger KÄT und dem Weihnachtsmarkt soll ‚fabulix‘ als verbindendes Element langfristig etabliert werden. Wir wollen kein Strohfeuer erzeugen, sondern das Festival über Jahre hinweg im Veranstaltungskalender fest integrieren und so für Annaberg-Buchholz ein weiteres Alleinstellungsmerkmal schaffen.“

Die Chancen, dass dies gelingt, stehen gut, da der Stadt namhafte und erfahrene Partner zur Seite stehen, unter anderem die international bekannten Barrandov-Filmstudios, das Deutsche Zentrum für Märchenkultur „MÄRCHENLAND“ und das Kinderfilmfestival „Schlingel“ aus Chemnitz. Zudem kann Oberbürgermeister Rolf Schmidt und sein Orga-Team auf tatkräftige Unterstützung des Eduard-von-Winterstein-Theaters und der Erzgebirgischen Philharmonie sowie zahlreicher Sponsoren und Hotels aus Annaberg und Oberwiesenthal bauen.

Alles preisgeben wollten die Initiatoren des Festivals noch nicht, so zum Beispiel, welches „echte Prinzenpaar“ die Schirmherren der Veranstaltung sein würden. Dennoch wurde umfangreich über den aktuellen Stand informiert, unter anderem, welche prominenten Gäste für „fabulix“ bereits gewonnen werden konnten. Neben Rolf Hoppe, Dagmar Frederik und dem Prinzen aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Pavel Travnicek wurden außerdem die Regisseurin Franziska Pohlmann, Märchenfilm-Produzentin Ingelore König und Michael Schanze genannt.

Übrigens: Für das 1. Märchenfilm-Festival in Annaberg-Buchholz vom 23. bis 27. August 2017 beginnt der Ticket-Vorverkauf bereits im April.

So dürfen wir uns im Sommer auf magische Momente in Annaberg-Buchholz einstellen.

 

 

Eine Antwort auf Magische Momente in Annaberg

Jobs in Deiner Region

Facebook