Mama & Papa pauken Erziehung

Im Erzgebirge pauken Mama & Papa, um ihre Kinder zur FAIRstehen. Foto: pixabay.com

Nachhilfekurs: Eltern FAIRstehen ihre Kinder

Erzgebirgskreis. Familien haben Bedürfnisse, brauchen Rituale, der Umgang mit Kindern, die wütend oder ängstlich sind, ist nicht immer einfach. Auch das Grenzensetzen fällt nicht jedem leicht. Vorhandene Elternkurs-Angebote schienen nicht passend zu sein für Familien mit besonderen Belastungen.

Um Eltern aber die Möglichkeit zu geben, Kinder mit Achtung und gewaltfrei zu erziehen, wurde der Elternkurs „Kinder FAIRstehen“ vom Verein FAIRbund in Leipzig ins Leben gerufen. Die Kurse werden im Erzgebirgskreis, hier speziell in Annaberg, Aue, Marienberg-Obernhau, Schwarzenberg, Stollberg und Zschopau von freien Trägern mit geschulten Kursleitern durchgeführt.
Der Kurs, in dem Eltern Lösungen an die Hand bekommen, wie sie in bestimmten Situationen reagieren können, ist kostenfrei und kann von 10 Teilnehmern besucht werden. „Kinder nehmen an den Kursen nicht teil. Bei Bedarf kann aber während es Elternkurses eine kostenfreie Kinderbetreuung in Anspruch genommen werden“, so Stefanie John, Landratsamt Erzgebirgskreis.
Für Kindererziehung gibt es keine allgemeingültigen Rezepte, aber die Kursleiter versuchen zu vermitteln, dass es gewisse Grundsätze gibt, die die Erziehungsarbeit erheblich erleichtern. Stärken statt Fehler suchen und Begleitung statt Belehrung sind nur zwei Grundhaltungen, die die Kursleiter ihren Teilnehmern mit auf den Weg geben.
„Leider sind die Anmeldungen in den letzten Jahren rückläufig“, bedauert Andreas Mittelbach, Kreisjugendring Erzgebirge, Stollberg. Das bekommen auch andere Träger wie das Diakonische Werk in Aue/Schwarzenberg zu spüren. „Der Trend ist rückläufig, dass sich Eltern trauen, so einem Kurs beizuwohnen. Wir haben allerdings noch den Vorteil, dass wir Eltern in unseren Beratungen ansprechen können“, so Katja Seifert vom Diakonischen Werk Aue/Schwarzenberg. s

Facebook