Marianne Martin trifft ihr Idol

Carolin Reiber, Marianne Martin und Klaus Beer freuen sich über die Erfüllung des Herzenwunsches von Marianne Martin. Foto: Privat

Gelungene Geburtstagsüberraschung für Marianne Martin

Thalheim. Sie haben ein Herz für die Volkskunst, sind Legenden und trafen sich jetzt zum ersten Mal. Caroline Reiber und Marianne Martin lernten sich im Fernweh-Park in Oberkotzau (bei Hof) kennen.
Zustande kam das Treffen deshalb, da es der TV-Moderatorin aus dem Erzgebirge, Marianne Martin sehnlichster Wunsch war, ihr großes Idol persönlich kennenzulernen. „Ihre Eleganz und Selbstsicherheit habe ich immer bewundert“, schwärmt sie. Marianne Martin aus Thalheim im Erzgebirge steht selbst seit 70 Jahren auf der Bühne, hat ihre eigene Fernsehsendung „So klingts bei uns im Arzgebirg“ 35 Jahre moderiert und ist selbst ein Star.
Zu ihrem 85. Geburtstag hat ihr Sohn ihr nun diesen Herzenswunsch erfüllt und ihr eine „Fahrt ins Blaue“ geschenkt. Nichts ahnend traf sie dann ihr großes Vorbild.
Fernweh-Park Initiator Klaus Beer: „Dieses 1. Startreffen innerhalb der Coronazeit stellte uns vor neue Herausforderungen. Laufend musste an den Mindestabstand gedacht werden und nur für die Bilder wurde kurz der Nasen-Mundschutz abgenommen. Auf die Finger des Stars zu drücken, wie ich es schon oft bei anderen Stars wie auch Arnold Schwarzenegger oder Thomas Gottschalk getan habe um aufzuzeigen, welcher Druck nötig ist, damit sich diese plastisch im Ton abzeichnen, geht jetzt gar nicht. Man ertappt sich einfach immer wieder, im Laufe der Aktion zu nah am Star zu sein.“
Im Fernweh-Park sind mittlerweile über 400 Stars aus Musik, Film, TV, Bühne und Sport vertreten, die mit der Signierung ihres Grußschildes und ihren Handabdrücken in Ton nicht nur für ihre Erfolge geehrt werden, sondern ein öffentliches Zeichen setzen gegen Rassismus und für eine friedvollere Welt, darunter auch Namen wie Kevin Costner, Denzel Washington, Siegfried & Roy, Helene Fischer, Status Quo, City, die Puhdys, „Maschine“, Karat, Silly und viele namhaften ehemalige DDR-Stars, darunter auch Marianne Martin.
„Bei der Eröffnung des neuen Fernweh-Parks im Markt Oberkotzau am 18. Mai 2018 haben wir uns kennengelernt“, sagt Initiator Klaus Beer und sind seitdem befreundet. Er sagt: „Marianne Martin ist eine wunderbare Persönlichkeit und ein toller Mensch. Deshalb freue mich mich sehr, dass ihr der große Herzenswunsch, Caroline Reiber kennenzulernen, bei uns erfüllt werden konnte. red

Facebook