MDR Vereinssommer: Werdau geht als Sieger hervor

Die Spannung war enorm: Konfetti, Jubelschreie und eine tanzende Menge erlebten die Besucher auf dem Werdauer Markt. Fotos: Alice Jagals

Werdau. 4.534 – als diese Zahl am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr durch das Mikrofon von der Live-Schaltung zu „MDR um 4“ sauste, wurde auf dem gesamten Werdauer Markt mehr als laut stark gejubelt. Sie, die kleine Pleißestadt, von der allzu oft behauptet wird, hier sei nichts los, hat mit dieser Zahl den MDR Vereinssommer gewonnen. Sie sagte aus, dass es die beiden Vereine, der AC 1897 Werdau federführend und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Werdau, geschafft haben, die meisten Besucher am Austragungsort zu  versammeln. Konkurrent bis zum Schluss blieb die Stadt Crawinkel mit 3.417 Besuchern.

Insgesamt  hatten sich 70 Vereine für den Vereinssommer beworben. Vom 8. bis 19. Juli gaben letztendlich zwanzig Vereine in zehn Orten Einblicke in ihren ehrenamtlichen Alltag. Dafür traten in diesem Jahr zwei Vereine einer Stadt miteinander an.

Gedreht wurde bereits im Juni. Beim sogenannten „Talente-Tausch“ in Werdau mussten damals drei Mitglieder des Athletenclubs in die Rolle der Feuerwehr-Kameraden schlüpfen. Sie kleideten sich ein, stiegen die 30 Meter lange Drehleiter hinauf und zum Schluss retteten sie eine Stoffkatze. Am heutigen Tag wurde der Spieß umgedreht: Die Kameraden mussten das machen, was die Sportler forderten: Liegestütze, Sit Ups und einen Dummy mehrfach nach links und rechts heben.

Mit der Aktion hat Werdau mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Es wurde kräftig Werbung für die Vereine gemacht „und zum anderen ist der heutige Tag der beste Beweis dafür, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und den Vereinen ist“, sagt Jörn Hinze, Vorstandsmitglied AC 1897 Werdau e.V.. Denn nach der Bekanntgabe, dass Werdau zu den zehn teilnehmenden Städten gehört, musste kräftig rangeklotzt werden. Innerhalb eines Monats entstand quasi ein Stadtfest mit Programm und Imbissständen.

Als Erstplatzierter kann sich der Athletenclub über 4.000 Euro freuen. Was man damit alles anstellen wird, weiß Jörn Hinze noch nicht. „Aber wir werden enger mit der Feuerwehr zusammenarbeiten und beispielsweise gemeinsam in ein Ferienlager fahren.“ aj

Hier noch einige Impressionen vom Finaltag

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar