Medaillenflut für SSV-Kombinierer zum Auftakt

Gleich beim ersten Deutschlandpokal in Berchtesgaden räumten die Nachwuchssportler des SSV Geyer mächtig ab.
Foto Verein

Berchtesgaden/ Geyer. Ein halbes Jahr kein einziger Wettkampf, kein normales Training in den ersten drei Monaten der Zwangspause und keine Ahnung, wo man steht im Vergleich zur Konkurrenz der Deutschen Nachwuchskombinierer. Endlich hatte das Warten und die Ungewissheit am ersten Septemberwochenende ein Ende.

Der erste Deutschlandpokal fand vom 5. bis 6. September in Berchtesgaden statt. Ein Mädel und vier Jungs waren vom Skisportverein Geyer mit am Start und sorgten gleich für einen Paukenschlag. Vier Siege, zweimal Silber, viermal Bronze standen am Ende der beiden Wettkampftage auf der Habenseite.
Am ersten Tag holte sich Kenny Schönfelder nach Platz 5 im Spezialspringen (SSP) dann mit reichlich 40 Sekunden Vorsprung ungefährdet den Sieg in der Nordischen Kombination (NK). Erik Stephan (beide AK15) konnte sich mit der besten Laufzeit nach Rang 15 im SSP noch auf den 3. Platz in der NK kämpfen. Bei den Mädchen der AK16 belegte Clara Fischer einmal Platz 10 und einen tollen 4. Rang. Pepe Schula (AK17) holte sich Bronze in der NK. Jakob Fischer (AK19) lief nach Platz 2 im Springen, mit der besten Laufzeit des Feldes auf der sehr anspruchsvollen Rollerstrecke noch zu Gold.

Am Sonntag sollten alle dann nochmal eine Schippe drauflegen. Kenny errang Bronze im SSP und gewann die Kombination. Erik holte nach Rang 15 im SSP, Silber in der NK. Clara belegte im SSP den 10. Platz und gewann Bronze in der NK. Pepe siegte in der Kombination und Jakob wurde Zweiter. Das Wochenende macht Lust auf mehr und zeigt, dass das Trainergespann Erlbeck/Einsiedel wohl einiges in den letzten Monaten richtig gemacht hat.

Autor: Jens Anders

Meistgelesene Beiträge
Facebook