Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzungen in Aue

Aue. Zu gleich zwei Auseinandersetzungen mit Verletzten kam es gestern Abend in Aue. In der Lindenstraße kam es gegen 19:55 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwei Gruppen von jeweils etwa fünf Personen aneinander geraten. Bei Eintreffen der Polizeibeamten ergriff der überwiegende Teil der Beteiligten die Flucht.

Die Polizisten trennten zwei junge Männer (25, 29), die gerade noch in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt waren. Dabei wurde ein Polizeibeamter (43) angegriffen und leicht verletzt. Für den 25-Jährigen und einen weiteren 28-Jährigen wurde ein Rettungswagen hinzugezogen. Beide hatten nach bisherigen Erkenntnissen leichte Verletzungen erlitten.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Geschehnissen sowie Hintergründen der Auseinandersetzung aufgenommen.
Zudem wird ein Zusammenhang zu offenbar in Brand gesetzten Abfallcontainern in der Agricolastraße geprüft. Einsatzkräfte hatten dort auf der Anfahrt zur Lindenstraße mehrere brennende Container festgestellt und die Feuerwehr informiert. Nach ersten Erkenntnissen wurden acht Abfallbehälter beschädigt. Möglicherweise sind durch das Feuer auch abgestellte Autos in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Ermittlungen dauern an.

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 23:15 Uhr: Ein Zeuge (63) hatte beim Vorbeifahren an einer Bushaltestelle in der Schneeberger Straße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen drei Männern bemerkt und die Polizei verständigt. Als der 63-Jährige daraufhin mit seinem Auto wendete und zur Haltestelle zurückkehrte, waren die zwei mutmaßlichen Angreifer bereits geflüchtet.

Offenbar waren sie mit einem silbergrauen Pkw weggefahren. Vor Ort wurde nur noch der Geschädigte (25) angetroffen, der in der Folge schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar