Mehrere Verletzte bei Hochhausbrand

Durch den Brand in der 5. Etage wurden auch die oben liegenden Stockwerke stark verrußt. Fotos: Harry Härtel

Chemnitz. Die Feuerwehr wurde heute gegen 17:30 Uhr in Chemnitz zur Max- Schäller- Strasse 4 gerufen. In einem Elfgeschosser war in der 5. Etage ein Brand ausgebrochen. Die Inhaberin der Brandwohnung wurde lebend geborgen und dem Rettungsdienst übergeben.

Drei Hausbewohner wurden wegen Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst behandelt. Die restlichen Hausbewohner wurden teilweise evakuiert. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren an der Brandstelle im Einsatz.

Update, Meldung der Feuerwehr:

Von den 5 Bewohnern, die an der Einsatzstelle medizinisch versorgt wurden, mussten 2 zu Überwachungsmaßnahmen in das Klinikum Chemnitz eingeliefert werden.
3 Mietparteien werden vorübergehend durch den Hauseigentümer in Austauschwohnungen untergebracht.

In Summe waren ca. 65 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.

Update am 8.9., Meldung durch die Polizei 

Samstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Balkonbrand in die Max-Schäller-Straße gerufen. Die Mieterin (69) der betroffenen Wohnung hatte sich bereits unverletzt in Sicherheit gebracht. Weitere Bewohner hatten das Haus selbst verlassen oder wurden durch die Feuerwehr ins Freie gebracht und vor Ort medizinisch untersucht. Zwei Hausbewohner wurden letztlich wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
Ein Brandursachenermittler untersuchte heute den Brandort. Demnach waren offenbar elektrische Geräte auf dem Balkon Ausgangspunkt des Feuers. Die Polizei hat nun Ermittlungen zu den näheren Umständen der Brandentstehung aufgenommen. (

 

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar