Minis bei den Manulen

Minis bei den Manulen. Drei Kätzchen wurden im Chemnitzer Zoo geboren. Foto: Dr. Peggy Riedel, Tierpark Chemnitz

Manul-Mama „Pema“ hat drei Minis

Chemnitz. Nachwuchsfreuden im Tierpark – bei den Manulen gibt es Minis. Katzer „Norbu“ und Kätzin „Pema“ sind Eltern von drei kleinen Kätzchen, die seit dem 30 Mai in der Wurfbox herumkrabbelten.
Jetzt sind die Kleinen mit etwas Glück im Außengehege zu sehen, werden aber von Tierärzten und Pfleger weiter gut überwacht, weil die Manul-Minis in diesem Alter noch empfindlich sind.+
Mutter „Pema“ wurde 2013 in Moskau geboren, Papa „Norbu“ 2014 in Schottland. Seit 2015 leben sich in Chemnitz.
Der Manul, auch Pallaskatze genannt, kommt in Zentralasien, vor allem in der Mongolei, vor und ist bis in Höhen von 5000 m anzutreffen. Das dichte Fell schützt vor Kälte und Schnee. Die Art wird in einem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm geführt. 2017 umfasste dieses europaweit rund 125 Individuen.

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook