»Miniwelt bei Nacht«

Auch der Glauchauer Schlösserkomplex wird sich zur Miniwelt bei Nacht beleuchtet zeigen. Foto: Miniwelt

Auch der Glauchauer Schlösserkomplex wird sich zur Miniwelt bei Nacht beleuchtet zeigen. Foto: Miniwelt

Lichtenstein. Wenn die Sonne hinter’m Eiffelturm versinkt und die Modelle zu leuchten beginnen, dann ist die Zeit für »Miniwelt bei Nacht« und es heißt „die ganze Welt an einem Tag und in einer Nacht erleben“. Am 13. August istvon 9 bis 24 Uhr geöffnet. Die Monumente der Miniwelt erstrahlen Abends im Lichterschein, werden von Fackeln umrahmt oder leuchten von innen heraus, so dass man fast den Eindruck hat – es wohnt jemand in den einzelnen Gebäuden.

Die Besucher erleben über 100 Modelle der Miniwelt farbenfroh illuminiert, ab 19 Uhr Livemusik mit FLYRITE auf der Miniweltbühne mit Swing, Blues, Soul und einem Schuss Rock`n`Roll – Musik, die zum Tanzen, Mitwippen oder einfach nur zum Zuhören einlädt.

Weiterhin gibt es beleuchtete Funktionsmodelle, die auf der Nord- und Ostsee kreuzen oder auf dem Landweg unterwegs sind, beleuchtete Bahnen, die über die 600 Meter lange Gleisanlage dampfen und den Ausblick auf die Welt bei Nacht. Mit Einbruch der Dunkelheit startet ein Lampionumzug für die „kleinen“ Gäste. Gegen 22 Uhr beginnt die  Feuershow mit »el fuego« und anschließend können alle ein Schiffsfeuerwerk auf der Ostsee.

Im Eintritt dabei – der Ausflug in das 360-Grad-Kino Minikosmos. Fantastische optische und akustische Eindrücke sind beim Blick auf die „gewölbte Leinwand“ garantiert. Zu „Miniwelt bei Nacht“ wird ab 18 Uhr die „Special-Musik-Show“ im Wechsel mit einem Kinderprogramm gezeigt. pm

Meistgelesene Beiträge
Facebook