Moderne Tablets erleichtern Unterricht

Im Beisein von Schülern wurden die Tablets übergeben. Mit dabei bei der Übergabe waren Marcella Münch, Leiterin der Tierparkschule, Monika Donner von der VELA, Dr. Werner Petz vom Tierparkförderverein und Gisela Bernhard (v.l.n.r.). Foto: Uwe Wolf

Limbach-Oberfrohna. Mit vier modernen Tablets im Wert von 1500 Euro überraschte die Vereinigung Ehemaliger Limbacher Absolventen Abiturienten, Schüler und Lehrer – VELA e. V. – die Tierparkschule des Amerika-Tierparkes. „Eigentlich wollten wir für das Gymnasium Präparate anschaffen. Doch das hat sich zerschlagen, weil die Präparate nicht mehr benötigt werden“, erklärte Monika Donner vom Vorstand der VELA. Deshalb seien nun die Tablets für den Außenunterricht angeschafft worden.

In der Tierparkschule kommt die Technik nicht nur den Schülern des Gymnasiums zugute, sondern auch anderen Schülern und den Arbeitsgruppen. Wie Marcella Münch. Leiterin der Tierparkschule, sagte, können die Tablets zum Beispiel für Projektwochen der Schulen an der Tierparkschule genutzt werden. Auch für wissenschaftliche Arbeiten oder Abschlussarbeiten sollen die Tablets Verwendung finden. „Es freut uns sehr, dass an uns gedacht wurde. Die Tablets machen uns vieles leichter“, so Marcella Münch. „Wenn wir in Gruppen von 4 bis 5 Schülern arbeiten, dann können die Gruppen im Internet recherchieren. Das war bisher nicht möglich.“

Für die VELÖA war die Spendenaktion die letzte Aktivität. Der Verein wird aufgelöst. Grund ist vor allem die Altersstruktur des 50 Mitglieder zählenden Vereins. Dessen Vorstand will geschlossen in den Gymnasium-Förderverein eintreten. Dieser unterstützt, ebenso wie es VELA bisher tat, das Gymnasium. uw

Jobs in Deiner Region

Facebook