Mopedfahrer flüchtete vor Polizeikontrolle: Zeugen gesucht

Wer erkennt diesen Motorradfahrer wieder? Fotos: Polizei

Chemnitz/Neukirchen. Ein Mopedfahrer, der am vergangenen Mittwoch durch Beamte der Kradstaffel kontrolliert werden sollte, entzog sich der Kontrolle und flüchtete. Das an der Simson angebrachte Versicherungskennzeichen war nach oben gebogen und nicht lesbar. Es wird deshalb wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt.

In der Jagdschänkenstraße sollte der Simson-Fahrer anhalten. Stattdessen fuhr er weiter, zum Teil mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Über Feldwege fuhr er bis zur Nordstraße und weiter die Schönauer Straße in Neukirchen. Dort nutzte er weitere Feldwege im Bereich der Weststraße und Leukersdorfer Straße, wo er letztlich unerkannt verschwand.

Die schwarze Simson hatte folgende Auffälligkeiten: am Seitendeckel ist eine weiße Aufschrift „Akrapovic“ sowie am Tank augenscheinlich ein Eisernes Kreuz und die Aufschrift „Heinric“ angebracht. Der auf etwa 15 bis 30 Jahre geschätzte Fahrer trug einen schwarz-weißen Crosshelm sowie eine Crossbrille und hatte einen rot-grauen Rucksack dabei. Bekleidet war er mit einer weißen Shorts, einer schwarzen Kapuzenjacke, weißen Ledersneakern und schwarz-grauen Handschuhen mit weißer Aufschrift.

Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum gesuchten Moped und seinem Nutzer machen? Wo ist das beschriebene Moped bzw. der Mopedfahrer noch aufgefallen? Wer hat die Verfolgungsfahrt am 26. Juni 2019 beobachtet? Wer wurde möglicherweise durch das Fahrverhalten des Mopedfahrers behindert oder gefährdet? Hinweise werden bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegengenommen.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar