Motorsportarena kommt

Mülsen. Die mit Protesten einhergehende Motorsportarena in Mülsen wird gebaut. Die Untere Immissionsschutzbehörde des Landkreises Zwickau hat in dieser Woche den vorzeitigen Baubeginn zugelassen. Das teilten der zukünftigen Investoren Roberto Urlaß und Detlef Hastreiter, Vorstandsvorsotzende der Rennsportarena Mülsen-Sachsenring AG, mit.

Die Zulassung des vorzeitigen Beginns berechtigt die Rennsportarena Mülsen-Sachsenring AG u.a., das Grundstück zu sichern, die Baustelle einzurichten, Profilierungs- und Tiefbauarbeiten zur Medienerschließung und –verlegung durchzuführen. Die Baumaßnahmen sollen, abhängig von den Witterungsbedingungen, zeitnah starten. Zuvor seien noch einige im Bescheid vorgesehene Auflagen zu erfüllen bzw. Nachweise zu erbringen, wie z.B. die Leistung einer Sicherheitshinterlegung.

Geplant ist auf dem Areal der Kiesgrube Niedermülsen ein Projekt zur Nachnutzung mit “positiven wirtschaftlichen Effekten für die Gemeinde Mülsen und die Region”, erklären die Verantwortlichen. Ein sogenanntes multifunktionales Motorsport- und Verkehrserziehungszentrum für Kinder und Jugendliche, das durch Mehrfachnutzung soll demnach auf vielfältige Synergien setzt. Neben der Outdoor-Rennstrecke für Minibikes und Karts sollen auch eine Indoor-Karthalle, ein Verkehrsgarten, ein BMX-Kurs für Fahrräder, eine Kletterwand sowie ein Gastronomiebereich realisiert.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar