Mühle holt sich Red Dot Award

Die Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG aus Stützengrün für ihre Serie Hexagon mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.
Foto: Mühle

Red Dot Award für Mühle aus Stützengrün

Essen. Es ist eine illustre Aufzählung: Audi, Kartell, Artemide, Hansgrohe, Bora, Elextrolux, LG, Philips, Puma, Niessing, Apple, Bose. Die Crème de la Crème  des Produktdesigns. Alle mit dem begehrten Red Dot Award ausgezeichnet. Jetzt darf sich auch die Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG aus Stützengrün einreihen, wurde mit dem Preis für ihre Serie Hexagon geehrt.

Vor rund 1.200 internationalen Gästen, unter ihnen berühmte Designer sowie renommierte Hersteller und Medienvertreter, übergaben die Juroren gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Zec die Trophäen an die Preisträger des Red Dot: Best of the Best. Dieses Jahr können sich 103 der mehr als 5.500 eingereichten Produkte mit der höchsten Einzelauszeichnung des Wettbewerbs schmücken

Die Jury begründet: „Die sechseckige Form des Rasiersets Hexagon verbindet zeitgenössisches Design mit archetypischen, narrativen und praktischen Elementen. Hobel und Pinsel sind aus klaren Linien aufgebaut und gekonnt proportioniert, das Essenzielle der Instrumente wird in ihrer Gestaltung sichtbar. In seiner Form angelehnt an einen ursprünglichen Werkzeugtypus, wird das Rasierset in ein wertvolles Produkt übersetzt. Um einen Bezug zur Markierung klassischer Werkzeuge herzustellen, sind in Hobel und Pinsel die Geodaten des Markenstandorts eingraviert. Das matte, metallische Finish der Griffe steht in ausdrucksstarkem Kontrast zu den verchromten Oberflächen.“

55 Euro legt der Kunde für einen Rasierpinsel der Serien auf den Tisch, 49 für den Rasierklingen-Halter.

Facebook