“My Fair Lady” als Open-Air Musical auf dem Theaterplatz

Chansonnière Dorit Gäbler (Mrs. Higgins) und Regisseur Erik Petersen freuen sich auf die Inszenierung auf dem Theaterplatz Chemnitz. Foto: Nicole Neubert

Chansonnière Dorit Gäbler (Mrs. Higgins) und Regisseur Erik Petersen freuen sich auf die Inszenierung auf dem Theaterplatz Chemnitz. Foto: Nicole Neubert

„Es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen“. Im Juni kommen die Dialoge und Evergreens des populärsten Musicals „My Fair Lady“ auf den Theaterplatz nach Chemnitz. Am 23. Juni feiert das Stück in einer impossanten Kulisse Premiere.

„Bis jetzt hat es eine solche Inszenierung in dieser Form in Deutschland noch nicht gegeben, es wird eine große Herausforderung“, erzählt der Regisseur Erik Petersen.

Am Montag stellte der Regisseur Petersen und sein Team bei der ersten Konzeptionsprobe  den szenischen Probenprozess, die Stückkonzeption, die Besonderheiten und Details zur Bühne und den Kostümen vor.  Neben vielen Solisten der Oper Chemnitz war die prominente Schauspielerin und Chansonnière Dorit Gäbler und Nik Breidenbach, bekannt aus der TV-Serie „GZSZ“) mit dabei.

Als Gaststar übernimmt Dorit Gäbler die Rolle der Mrs. Higgins. In dem Musical „My Fair Lady“ stand Sie auch schon am Beginn ihrer Karriere auf der Bühne im Städtischen Theater Karl-Marx-Stadt. Vor genau 50 Jahren debütierte sie als Elevin am hiesigen Opernhaus in der Rolle der Hauptfigur, des Blumenmädchens Eliza Doolittle.

Neben der bekannten Dorit Gäbler werden auch bliebte Chemnitzer Solisten des Opernhauses,  wie Katharina Boschmann und Franziska Krötenheerdt als Eliza sowie Matthias Winter als Professor Higgins auf der Bühne stehen. Insgesamt wird es sieben Vorstellung in den Sommermonaten geben.

Die Inszenierung wird eine Besonderheit. Das schmückende Opernhaus macht hinter einer 5 Meter hohen und 24 Meter breiten Bühne die Traumkulisse vollends.

“Das soll eine Produktion für die nächsten Jahre werden. Wir haben verschiedene Räume nur speziell für das Open-Air entwickelt. Wir wollen damit eine Identität schaffen”, erklärt der Regisseur.

In der Inszenierung von Erik Petersen sind beliebte Solisten der Chemnitzer Oper  zu erleben. Neben der atemberaubenden Kulisse und Umsetzung des Stückes bietet das Sommer-Open-Air  dem Publikum auch kulinarische Köstlichkeiten an. Eine eigens arrangierte Theaterplatz-Gastronomie sorgt für das leibliche Wohl.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar