Nach Angriff in eigener Wohnung: Frau lebensgefährlich verletzt

Chemnitz. Zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Hofmann-Straße wurden Polizei und Rettungskräfte am späten Donnerstagabend, gegen 23.15 Uhr, gerufen. Dem Notruf war nach gegenwärtigem Kenntnisstand ein Angriff eines 38-jährigen Bewohners der Wohnung auf eine ebenfalls dort wohnhafte 54-Jährige vorausgegangen.

Die Frau erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung der Rettungskräfte umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 38-Jährige wurde indes am Tatort vorläufig festgenommen und befindet sich weiterhin in Gewahrsam. Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat sowie zum Motiv des Tatverdächtigen dauern gegenwärtig an.

Facebook