Nach Angriff in eigener Wohnung: Frau lebensgefährlich verletzt

Chemnitz. Zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-Hofmann-Straße wurden Polizei und Rettungskräfte am späten Donnerstagabend, gegen 23.15 Uhr, gerufen. Dem Notruf war nach gegenwärtigem Kenntnisstand ein Angriff eines 38-jährigen Bewohners der Wohnung auf eine ebenfalls dort wohnhafte 54-Jährige vorausgegangen.

Die Frau erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung der Rettungskräfte umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 38-Jährige wurde indes am Tatort vorläufig festgenommen und befindet sich weiterhin in Gewahrsam. Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat sowie zum Motiv des Tatverdächtigen dauern gegenwärtig an.

Jobs in Deiner Region

Facebook