Nach dem HC Erlangen kommt nun Wilhelmshaven

Benas Petreikis wird im letzten Vorbereitungsspiel gleich von drei Erlanger Spielern gestoppt. Foto: Birgit Hiemer

Der EHV Aue hat seine Saisonvorbereitung abgeschlossen. Zwar kassierten die Auer Handballer im letzten Testspiel am 1. Februar gegen den HC Erlangen eine deutliche 19:35 (9:18) Niederlage, doch mit Blick auf die kommenden Punktspiele ist man bestens vorbereitet. „Das Training hatte Vorrang vor der speziellen Einstellung auf dieses Vorbereitungsspiel. Auch war mit Erlangen ein richtig guter Erstligist, Rang 11 in der Erstliga-Tabelle, in der Erzgebirgshalle zu Gast“, erklärte Trainer Stephan Swat nach dem Spiel. Er kann auch Gutes aus diesem Test mitnehmen. Die Abwehr, wenn sie dann stand, zeigte eine gute Leistung. Auch Torhüter Eric Töpfer verhinderte mit so mancher guten Parade, dass Erlangen noch mehr davonzog.

Inzwischen befinden sich die Spieler des EHV Aue wieder im harten Punktspielmodus. Das nächste Heimspiel steigt am 16. Februar, 17 Uhr in der Erzgebirgshalle Lößnitz gegen den Wilhelmshavener HV. An diesem Tag ist auch die letzte Gelegenheit, sich für den Fanbus nach Coburg, das Spiel findet am 23. Februar, 19.30 Uhr statt, anzumelden. Infos hierfür gibt es beim Verein unter Telefon 03771 54774 pder per E-Mail: fanbeauftragter@­ehvauefans.de

Verlosung

Wir verlosen zehnmal zwei Freikarten für das nächste Heimspiel des EHV Aue gegen den Wilhelmshavener HV am 16. Februar in der Erzgebirgshalle Lößnitz. Wer gewinnen möchte, füllt bis zum 12. Februar, 24 Uhr, das untenstehende Kontaktformular unter Nennung des Stichwortes “EHV Aue” aus. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und können ihre Tickets bis zum 15. Februar, 15 Uhr, im Wochenendspiegel Aue, Wettinerstraße 54 abholen.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar