Nach Feuer: 5000 Euro Belohnung von Warwick

Der Messestand von Warwick. Er fackelte am Montag ab.

Der Messestand von Warwick fackelte am Montag ab.
Foto: Warwick

Bass-Manufaktur Warwick: 250.000 Euro Schaden

Von Sven Günther
Markneukirchen. Hören Insider Warwick, denken sie an Legenden. Robert Trujillo von Metallica. Adam Charles Clayton  von U2. Francis Buchholz von den Scorpions. Sie alle zupfen einen Bass der vogtländischen Firma. Genau wie „Jäcki“ Reznicek (Pankow, Silly, Gitarreros) oder Leland Sklar, der an der Seite von Phil Colins auf den Bühnen steht.

Namen, die Warwick-Chef Hans-Peter Wilfer lächeln lassen. Seine Firma spielt in der ersten Liga, ist auf Messen in der ganzen Welt vertreten. Demnächst stehen die USA und die Musikmesse in Frankfurt/Main vom 7. bis 10. April auf dem Programm.
Ein Termin, der Wilfert hektisch werden lässt. Denn der komplette Messestand fackelte am Montag in der alten Signal-Fabrik ab. Wilfer: „Alles war dort in Kisten eingelagert, wurde Opfer der Flammen.“
Flammen, die nach Ansicht der Polizei von Brandstiftern verursacht wurden. Das glaubt auch der Warwick-Chef, sagt: „Es war sicher kein gezielter Anschlag. Ich denke eher an Jugendliche, die einen Fehler gemacht haben, wie wir alle früher. Irgendwas ist dann aus dem Ruder gelaufen.“
Trotzdem will Wilfer wissen, wer für das Feuer verantwortlich ist, hat eine Belohnung von bis zu 5000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt. „Hinweise, die auch vertraulich behandelt werden“, so Wilfer. „Mir geht es nicht um die strafrechtliche Verfolgung oder darum, jemand die Zukunft zu verbauen. Aber wenn wir wissen, wer für das Feuer verantwortlich ist, können wir den Schaden versicherungstechnisch regulieren. Wer etwas weiß, kann mich unter der Telefonnummer  037422 5551100 erreichen.“

Der Brand hat auf die Produktion von Warwick und das Reeveland-Festival der Firma im September keinen Einfluss. Wilfer: „Auch die Ü30-Party mit Right Staff Band in unserer MusicHall am 27. Februar findet natürlich statt.“

Coole Location: Die Warwick-MusicHall.

Coole Location: Die Warwick-MusicHall.
Foto: Warwick

Die MusicHall. Eine besuchenswerte Location, die eine einzigartige Mischung aus industriellem Charme, moderner Architektur und Ausstattung von höchstem Niveau bietet. Neben dem Showbereich mit Tanzfläche, Bar und Bühne befinden sich in der Music Hall zwei hochmoderne, voll ausgestattete Seminarräume, ein Tonstudio, sowie zwei separate Proberäume und ein einladender Backstagebereich.

Die nächsten Events: 5. März: Xandria, Sorronia & Ebony Wall. Am 11. März spielt The Skull. Einen Tag später gibt es das erste Konzert in der großen Halle im Warwick-Werk: Auf der Bühne DIRKSCHNEIDER (Support Anvil und Palace)

.

 
Mehr über die Manufaktur Warwick, die 2015 als Unternehmen des Jahres vom Ostdeutschen Sparkassenverband ausgezeichnet wurde, finden Sie hier:
http://www.warwickbass.com/de/Warwick.html

Jobs in Deiner Region

Facebook