Nacht der Schlösser – Rochsburg unplugged

Nacht über der Rochsburg. Zur Nacht der Schlösser können die Besucher eine Reise in die Zeit ohne Technik erleben. Foto: Schloss Rochsburg

Nacht über der Rochsburg. Zur Nacht der Schlösser können die Besucher eine Reise in eine  Zeit ohne Technik erleben. Foto: Schloss Rochsburg

Rochsburg. Auf eine Reise zurück in die Zeit können sich Besucher am 27.08.16 auf Schloss Rochsburg begeben. Zur „Nacht der Schlösser“, an der sich auch Lichtenstein, Glauchau, Waldenburg und Wildenfels beteiligen, erleben Gäste auf der Rochburg einen „Zeitsprung in die Vergangenheit“. Die Rochsburg wurde im Mittelalter ohne die technischen Segnungen der Neuzeit erbaut. Damals gab es keinen Strom, Maschinen oder Computer. Die diesjährige Nacht der Schlösser auf Schloss Rochsburg wird sich dieser techniklosen Zeit widmen. Unter dem Thema „Rochsburg unplugged“ gibt es an dem Abend zwischen 18.00 und 23.00 Uhr eine Vielzahl an stromlosen Angeboten zu entdecken.

Die gleichnamige Taschenlampenführung nimmt die Besucher um jeweils 19.00, 21.00 und 22.30 Uhr mit auf nächtliche Entdeckungstour durch das Schloss. Dabei können die Gäste einmal selbst erleben, wie der Alltag auf einer Burg ganz ohne Technik aussah. Wer schon immer wissen wollte, wie man an einem Tag vor unserer Zeit baute, kochte, heizte – kurzum lebte, der sollte sich diesen Rundgang nicht entgehen lassen. Geeignete Lichtquellen, wie Glühwürmchen an der Leine, Baustrahler und Sternchen sind mitzubringen. Eine simple Taschenlampe tut es natürlich auch.

Wem das zu gruselig erscheint, der kann um 20.00 und um 22.00 Uhr einem kurzweiligen Konzert mit „Zugabe“ lauschen. Die Dresdner Band spielt, passend zum Thema des Abends, handgemachte Musik von „pädagogisch wertvoll“ bis „nicht ganz jugendfrei“.

Statt Fernsehen oder Computer spielen können sich Kinder am Basteln von verblüffenden technischen Erfindungen probieren, die auch ohne Strom funktionieren. Das Handy darf zu Hause bleiben. An diesem Abend werden zum Beispiel Dosentelefone gebaut.

Das Museum hat bis 23.00 Uhr geöffnet. Für unplugged Gastronomie, von Knüppelkuchen über Deftiges vom Grill bis hin zu Rosenbowle und vielem mehr, ist bestens gesorgt. sr/uw

Ausbildungsstellen in Deiner Region