Neue Stadtmanagerin bezieht Büro in der Innenstadt

Noch ist das Büro von Ariane Spiekermann, der neuen City-Managerin von Zwickau nicht komplett eingerichtet. Dies wird sich in den kommenden Wochen jedoch ändern. Denn die 49-Jährige will die Stadt, ihre Akteure und Projekte noch besser kennenlernen. Foto: jh

Mit Ariane Spiekermann kann sich Zwickau über eine neue Stadtmanagerin freuen. Denn am Montag, den 3. September trat die 49-jährige ihren Dienst an und ist ab den 11. September immer dienstags von 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr in den von der Stadtverwaltung neu zur Verfügung gestellten Räumen am Hauptmarkt nahe der Katharinenstraße 11 anzutreffen.Sie setzte sich gegen fünf andere Konkurrenten durch.

Die studierte Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin stammt ursprünglich aus Göttingen in Niedersachsen und lebte in den vergangenen 20 Jahren in Berlin, wo sie größtenteils als Selbstständige für diverse Veranstaltungen und Projekte tätig war. Doch die Entscheidung nach Zwickau zu wechseln war kein Zufall und stand für Spiekermann schon länger fest. Denn aufgrund privater Kontakte lernte sie die Stadt Zwickau kennen und freue sich nun auf eine spannende Zeit mit vielseitigen Herausforderungen: „Zwickau hat sehr viel zu bieten – mehr, als es vielleicht auf den ersten Blick erscheint“.

Um sich jedoch mit der Stadt und ihren Menschen noch besser vertraut zu machen, will die künftige Stadtmanagerin zunächst bereits vorhandene Aktionen, wie beispielsweise das „Klavier für Jedermann“ oder „Zwickau blüht auf“ fortsetzen, um in Zukunft ebenso auch neue Projekte entwickeln zu können. Dementsprechend sollen die kommenden Wochen vielmehr dazu dienen, sich vorerst intensiv mit der Innenstadt auseinanderzusetzen sowie mit wichtigen Akteure in Kontakt zu treten, wie Spiekermann im Gespräch mit WochenENDspiegel erklärte.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar