Neuer alter Trainer für die Handballfrauen des BSV

Team-Manager Ronny Mittag (l.a.), Trainer Norman Rentsch (Mitte) und Sponsor Gerd Winkler, Geschäftsführer Autohaus Huster (r.a.) zur Pressekonferenz am Dienstag. Foto: Judith Hauße

Norman Rentsch ist seit Dienstag wieder als Trainer zum BSV Sachsen Zwickau offiziell tätig. Damit ist ist nach der Trennung von David Bones im Dezember 2018 der Trainerposten beim Handball-Zweit-Bundesligist wieder erstmal für dreieinhalb Jahre besetzt.

Mit ihm ist nun schließlich auch ein altes neues Gesicht für die Frauen-Handballmannschaft verantwortlich. Denn Rentsch ist für die Mannschaft kein Unbekannter  Er war von Ende Dezember 2011 bis Juni 2014 bereits Coach beim Zweitligisten.

Sein Ziel für die laufende Saison sei der primär der Klassenerhalt. Hierfür habe der 39-Jährige bereits auch schon einige Vorstellungen, wie er am Donnerstag zur Pressekonferenz bereits erklärte. “Die Mannschaft macht durchaus einen sehr positiven Eindruck, sportlich als auch mental. Mit Blick auf den Platz im Tabellenkeller heißt es nun allerdings, das Selbstvertrauen wieder zu stärken, konzentriert bleiben und eine stabile Abwehr aufbauen.”

Das erste Training mit den Handballmädels leitete er bereits auch schon am Dienstag. Sein erster Eindruck, positiv.  “Ich bin davon überzeugt, dass in der Mannschaft ein großes Potenzial steckt und wir in den nächsten Wochen mit positiven Ergebnissen wieder das Mittelfeld erreichen können.”

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Trikots für Handballteams Die Handballteams in neuen Trikots. Foto: Uwe Wolf Limbach-Oberfrohna. Die Erwachsenen Handball Mannschaften des BSV Limbach-Oberfrohna e.V. könne...
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar