Neuner auf Exkursion über den Sonnenberg

Sonnenberg. Immer vor den Winterferien gibt es an der Georg Weerth Oberschule eine Schulfestwoche mit Projekten – in diesem Jahr auch mit spannenden Informationen zum Sonnenberg. Zwei neunte Klassen saugten zunächst eine spannende Präsentation über ihren Stadteil in sich auf. Dann ging es auf Exkursion. Möglich wurde das Projekt durch das Engagement der Arbeitsgruppe Sonnenberg des Chemnitzer Geschichtsvereins. Anhand von 75 Folien und vielen Erklärungen im Klassenzimmer und dann auf Tour vermittelten die Vereinsmitglieder den jungen Leuten viele Infos über den Stadtteil, in dem sie zur Schule gehen.

Erst vor ein paar Monaten eröffnete die Arbeitsgruppe eine Dauerausstellung, welche auch einfachen Zugang für Schulen ermöglicht. Lehrer können sich im Voraus die Ausstellung ansehen und dabei Aufgaben vorbereiten, welche Kinder und Jugendlichen dann in Projekten lösen könnten. Dabei können die jungen Leute sogar ihr Smartphone benutzen. Auf einer großen Luftaufnahme des Sonnenbergs, die auf dem Fußboden fixiert ist, sind geschichtsträchtige Orte mit QR-Codes versehen. Gescannt führt der Link zu umfangreichen Informationen über den Standort auf der Internetseite des Stadtteilmanagements Sonnenberg. bit

Eckgart Roßberg (l.) von Arbeitsgruppe Sonnenberg des Chemnitzer Geschichtsvereins erklärt den Neunern Details auf dem Sonnenberg. Foto: bit

Eckgart Roßberg (l.) von Arbeitsgruppe Sonnenberg des Chemnitzer Geschichtsvereins erklärt den Neunern Details auf dem Sonnenberg. Foto: bit

Jobs in Deiner Region

Facebook