Nicht für die Katz: Schülerengagement fürs Tierasyl

Die Siebtklässlerinnen Ellen, Emilia und Joline (v.l.n.r.) konnten gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Gerald Daniel nicht nur Tierasyl-Mitarbeiterin Claudia Scheffler eine Freude machen. Vor allem die tierischen Bewohner der Einrichtung werden von den Sach- und Geldspenden profitieren. Fotos: Cindy Haase

Chemnitz. Von wegen junge Menschen von heute sind egoistisch und nur mit sich selbst beschäftigt! Dass sie teilweise auch ganz viel soziales Engagement zeigen, beweist eine 7. Klasse aus dem Goethe-Gymnasium in Chemnitz. Am Donnerstag überreichten sie dem Tierasyl Chemnitz eine Spende in Höhe von 500 Euro sowie zahlreiche Sachspenden. Dafür haben sie sich ein Jahr lang richtig ins Zeug gelegt.

“Wir haben jedes Jahr einen Sozialtag”, erinnert sich Schülerin Joline. Dort sei die Idee entstanden sich fürs Tierasyl Chemnitz einzusetzen. So wurde beim Tag der offenen Tür und anderen Gelegenheiten Geld gesammelt, um den Fellnasen in der Einrichtung zu helfen. “Sie haben sich wirklich richtig ins Zeug gelegt und alles selbst organisiert”, ist Klassenlehrer Gerald Daniel begeistert von seiner Truppe.

“Ich finde das klasse und auch wichtig, dass Kinder an soziales Engagement heran geführt werden”, sagte Tierasyl-Mitarbeiterin Claudia Scheffler bei der Spendenübergabe. Diese kommt gerade recht. Aktuell leben rund 50 Katzen in der Auffangeinrichtung, davon 15 Babys. Die Vermittlung in den Sommermonaten läuft auf Grund der Ferienzeit besonders zäh. Umso wertvoller sind die von den Jugendlichem mitgebrachten Futter- und Geldspenden.

Das Engagement der Gymnasiasten kommt auch nicht von ungefähr: Nicht nur dass viele Jugendliche der Klassen selbst Haustiere haben. Sogar eine tierische Arbeitsgemeinschaft gibt es an der Schule, die AG Minizoo. Hier versorgen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler u.a. Wüstenrennmäuse, Schlangen und Frösche.

Die gesamte Klasse 7/2 des Goethe-Gymnasiums war gekommen, um die Geschenke zu überreichen.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar