NINERS: Heißt es für diese Spieler bald „au revoir“?

Die NINERS Chemnitz müssen in der künftigen Saison auf diese beiden Spieler verzichten: Der französische Erstligist JL Bourg Basket verkündete am Mittwoch (29. Juni) die Verpflichtung von Isiaha Mike und Frantz Massenat. Offiziell bestätigt hat es der Chemnitzer Verein allerdings noch nicht.

Isiaha Mike (r.) beim Unterschreiben ins Goldene Buch der Stadt Chemnitz. Neben ihm: Jan Niklas Wimberg, der eventuell kurz vor dem Wechsel zum FC Bayern steht. Foto: Judith Hauße

Der Kanadier Isiaha Mike und der US-Amerikaner Frantz Massenat waren wichtige Leistungsträger im Team von Rodrigo Pastore. Ihre Verträge seien aber ohnehin ausgelaufen.

Für die Kaderplanung bedeutet der Verlust einen herben Rückschlag. Zumal die Chemnitzer zukünftig auch auf Malte Ziegenhagen in der Mannschaft verzichten müssen, da dieser nach der letzten Saison seine Karriere beendet hat. Ob Niklas Wimberg im orangefarbenen Trikot der Chemnitzer bleibt, ist derweil noch unklar. Seit einigen Tagen steht trotz laufenden Vertrages ein Wechsel zum FC Bayern München im Raum. Ebenso mit einem Fragezeichen versehen ist der US-Amerikaner Darion Atkins, der in der letzten Saison zu den besten Spielern zählte.

Laufende Verträge haben bislang nur Jonas Richter, Nelson Weidemann, Mindaugas Susinskas und der seit kurzem von Brose Bamberg verpflichtete 27-jährige Flügelspieler Dominic Lockhart.

In die Vorbereitungen für die kommende Saison 2022/23 starten die Chemnitzer bereits Anfang August. Ob der Kader bis dahin steht oder es kurz zuvor noch eine Last-Minute-Verpflichtung gibt, bleibt offen. Und dann stehen da noch für Ende September die Qualifikationsspiele für die Champions League an.

Jobs in Deiner Region

Facebook