Niners holen knappen Sieg in Karlsruhe

Der Spitzenreiter der Basketball-ProA-Liga, die Niners Chennnitz konnten das Auswärtsmatch bei den Löwen in Karlsruhe mit 75:69 für sich entscheiden. Zwar durchaus knapp, aber die Chemnitzer Korbjäger holten sich damit den 19. Sieg in Folge stellten damit sogar einen neuen Ligarekord seit  Vechta aus dem Jahr 2015/16 auf.

Nach einem schwachen Start in die Partie, wurden die Niners dann doch immer treffsicherer und zeigten sich auch defensiv wieder mehr als stark. Die Löwen bewiesen dennoch Biss und holten sich kurz vor Schluss dann noch den Vorsprung (69:67). Lange hielt dieser aber nicht an, die Chemnitzer wurden konzentrierter und rangen sich doch noch auf einen Sieg vor. Topscorer der „Orange Army“ war Terrell Harris mit 18 Punkten.

+++Anzeige+++

Ob die Eisbären aus Bremerhaven am kommenden Mittwoch, um 19:30 Uhr den Eisberg der Chemnitzer Siegesserie in der heimischen Messe des Tabellenführers bezwingen können, bleibt nun abzuwarten.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar