NINERS machen das Dutzend voll

Ehingen. Das Sonntagsduell der NINERS Chemnitz auswärts gegen Ehingen Ursprung versprach ein Spitzenspiel in der Barmer 2. Basketball Bundesliga zu werden. Die Chemnitzer gingen als nach elf Partien immer noch ungeschlagener Tabellenführer in die Partie. Doch Ehingen kam  als 3. der Tabelle mit einer ebenso überraschend starken Saisonleistung in den Spieltag.

Die Gastgeber erwischten einen etwas besseren Start in die Partie und lagen immer leicht in Front in der mit Zuschauern eher spärlich besetzten Heimhalle. Das erste Viertel endete mit 19:18. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes brachte Malte Ziegenhagen die NINERS erstmals mit einem Punkt in Führung. Darauf bauten seine Teamkollegen auf und zog teilweise auf 10 Punkte davon.

Aber das Team aus Ehingen zeigte seine Klasse und kämpfte sich wieder ran und konnte 2:30 vor Ende des Viertels sogar erstmals wieder in Führung gehen. Es war jetzt eine absolut hochklassige und enge Partie. Und genau das spiegelte der Halbzeitstand wieder. Mit 42:42 ging es in die Pause.

Nach der Unterbrechung kamen die Gäste besser ins Spiel als Ehingen und konnten sich erneut absetzen. Allerdings war der Vorsprung war nie so komfortabel, dass die Partie und damit der 12. Saisonsieg für die NINERS schon in der Tasche waren. Immerhin hatten die Chemnitzer in diesem Spiel bereits einen 10-Punkte-Vorsprung verspielt. Das 3. Viertel endete 62:69.

Mit einem Acht-Punkte-Lauf innerhalb von zwei Minuten zeigten die NINERS dann aber, warum sie zu Recht ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. Einen komfortablen Vorsprung retteten die Chemnitzer bis zum Ende der Partie, die 74:88 ausging.

Das nächste Spiel bestreiten die NINERS am Freitag, 14. Dezember, um 19:30 Uhr in der heimischen Hartmannhalle gegen die Artland Dragons.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar