Nöske lässt wieder nackt rodeln!

Ginger Wollersheim wird auch in diesem Jahr bei Jochen Nöskes Nacktrodel-Party singen. Foto: Privat

Nacktrodeln am Fichtelberg

Kurort Oberwiesenthal. Es wird ganz sicher wieder heiß am Fichtelberg. Unmittelbar nach der Junioren-Weltmeisterschaft ruft Kult-Kneipier Jochen Nöske zu seiner ganz eigenen Meisterschaft auf: Am 14. März steht wieder das legendäre Nackt-Rodeln an der Fichtelbergbaude auf dem Programm.
Der Gastronom: “Natürlich wird die Stimmung wieder mega heiß! Dafür sorgt allein schon Ginger Wollersheim.” Schon im letzten Jahr präsentierte die Frau von Bert Wollersheim zur Nacktrodel-WM am Fichtelberg ihren Hit “Ananassaft-Song”, heizte dem Publikum ein. In diesem Jahr wird neben Ginger die Band “Tollhaus” den Besuchern einheizen und DJ Engel B launig-lustig durch den Abend und in die Nacht führen.

Wie in jedem Jahr werden auch 2020 Teilnehmerinnen gesucht, die sich frei machen und nackt mitrodeln.

Manchen wird es heiß… Am 14. März steht in Oberwiesenthal wieder das Nacktrodeln auf dem Programm. Foto: Privat

Aber Jochen Nöske wäre nicht Jochen Nöske, wenn er nicht noch einen Tiefschlag für seinen Lieblingsfeind, den Oberwiesenthaler Bürgermeister, übrig hätte. Die Plakate, die auf das Nacktrodeln hinweisen, sind wieder mit Fotos von BM Mirko Ernst gepflastert…

Das Stadtoberhaupt reagiert gelassen: “Mit den Provokationen soll lediglich sehr kostengünstig die Veranstaltung beworben werden, was offensichtlich auch letztes Jahr gelungen ist. Viele Medien sind auf dieses Ansinnen zu Lasten kommunaler Verantwortungsträger hereingefallen und haben dem Veranstalter diese Plattform geboten. Zum eigentlichen Sachverhalt kommentiere ich nichts.”

Diese Plakat wird am Wochenende in Oberwiesenthal zu sehen sein…

 

 

Facebook