OB-Initiative Ausbildung 2019

An den Ständen erhalten die Besucher einen kleinen Einblick in die vorgestellten Ausbildungsberufe und können sich ausführlich darüber informieren. Foto: Uwe Wolf

Limbach-Oberfrohna.  Die 20 OB-Initiative findet am 19. Januar 2018 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna statt. Erneut werden sich zahlreiche Firmen präsentieren und dabei viele interessante Ausbildungsberufe vorstellen. Die Palette reicht vom Berufskraftfahrer über Berufe in der Textilbranche und im Maschinenbau bis hin zu Ausbildungsstellen im sozialen Bereich.

Ziel der Veranstaltung ist es, Jugendliche bereits ab der 7. Klasse mit den in der Region vorhandenen Ausbildungsberufen und den entsprechenden beruflichen Anforderungen vertraut zu machen. Die Unternehmen der Region können sich präsentieren und als Ausbildungsunternehmen vorstellen.

„Wir haben 82 Firmen vor Ort, die über 160 Ausbildungsberufe vorstellen“. Informierte Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel. „Die Aussteller kommen nicht nur aus Limbach-Oberfrohna, sondern auch aus der Region. Es gilt mit der Veranstaltung, Schüler und Betriebe zusammen zu bringen.“

Wie Yvonne Wolf von der Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung erklärte hat die Ausbildungsinitiative inzwischen ihre Kapazitätsgrenze erreicht. „Wir waren Ende November schon ausgebucht. Das zeigt, welch hohen Stellenwert die OB-Initiative „Ausbildung 2019“ bei den Firmen hat und wie wichtig den Betrieben die Nachwuchsgewinnung ist.  BSZ, Euroschulen, Handwerksbetriebe, griße Unternehmen, Speditionen sowie Autohäuser und viele andere Unternehmen sind dabei.“

Erstmals vorgestellt wird dieses Jahr durch die Notarkammer Sachsen das Berufsbild des Notarfachangestellten. Darüber hinaus sind neue Berufsgruppen wie Sattler/Feintechniker, Gießereimechaniker, technischer Modellbauer, Hoch- und Tiefbaufacharbeiter, Hotel- und Restaurantfachangestellte sowie Fahrzeuglackierer auf der OB-Initiative „Ausbildung 2019“ vertreten. Die Projekte „Das kreative Handwerkszentrum Limbach-Oberfrohna“ wird am Stand 21 durch das Berufliche Schulzentrum für Bau- und Oberflächentechnik des Landkreises Zwickau/Standort Limbach-Oberfrohna vorgestellt. Durch Kurzvorträge informiert die Volksbank Chemnitz eG zum Projekt „Talenteschmiede“.

Neu ist das Preisausschreiben „Fit für die Ausbildung“ für Schüler zwischen 12 und 21 Jahren, welches von einer Arbeitsgruppe mit Auszubildenden der Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna entwickelt wurde. Die Gewinner werden am 19.01.2019 in der Stadthalle ermittelt. Die zahlreichen, hochwertigen Preise stammen von den Ausstellern. „Die Verlosung findet gegen 10.30 Uhr statt“. so Yvonne Wolf. „Die Preisverleihung erfolgt nur unter den anwesenden Schülern.“

Weiterhin wird der Weltmeister und Fernseh-Moderator Marc Huster die Stadt Limbach-Oberfrohna und die Firma Malen/verkstätten Hilmar Steinert GmbH & Co.KG präsentieren.

Die OB-Initiative findet seit dem Jahr 2000 statt. Die Zahl der teilnehmenden Firmen ist von ursprünglich 15 im Jahr 2000 mit 300 Besuchern auf 82 gestiegen. Dass sich die Veranstaltung bei den Jugendlichen und ihren Eltern zunehmenden Interesses erfreut, zeigen die gestiegenen Besucherzahlen. Im Jahr 2017 wurde die Veranstaltung von 1500 Gästen besucht. Kommen lohnt sich auf alle Fälle, denn an den Ständen kann man mit den Ausbildungsverantwortlichen der Firmen ins Gespräch kommen. So ist es möglich, sich umfassend über die Ausbildungsberufe, den Anforderungen und die Entwicklungsmöglichkeiten zu informieren. uw

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar