Öle und Additive im Kampf gegen Corona

Die Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz durfte sich kürzlich über eine Sachspende in Form von Produkten im Wert von 2.200 Euro freuen.
Foto: Paul Reuter

Annaberg-Buchholz. Der bekannte Schmierstoffhersteller LIQUI MOLY unterstützt Rettungsdienste und Feuerwehren mit einer Millionenspende in Form von eigenen Produkten. „Damit wollen wir den Einsatzkräften den Rücken freihalten“, erklärt hierzu Ernst Prost.

Der Geschäftsführer des Unternehmens: „Wir würden ja gerne mit Desinfektionsmitteln, Gesichtsmasken und anderen dringend benötigten Materialien helfen, aber dafür sind wir in der falschen Branche. Deshalb helfen wir mit dem, was wir am besten können: Öle, Additive und andere Autopflegemittel. Schließlich müssen die Fahrzeuge zuverlässig funktionieren. Man stelle sich nur vor, ein Rettungswagen bliebe unterwegs mit Motorproblemen liegen. Deswegen sind unsere Produkte, so sehr sie auch im Verborgenen wirken, wichtig für das Funktionieren unseres Gesundheitssystems.“

Auch die Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz hatte sich im Rahmen der Aktion beworben und erhielt kürzlich Produkte im Wert von 2.200 Euro. Dankend nahmen Stadtwehrleiter Peter Schlosser und Schirrmeister Olaf Bernd die Spende entgegen.

Ernst Prost abschließend: „Unsere Spende ist nur eine kleine Geste gegenüber all jenen Menschen, die jeden Tag so unermüdlich dafür kämpfen, dass die Corona-Krise nicht noch schlimmer wird. Wir wollen unsere Hilfe schnell und unbürokratisch leisten und bitten daher interessierte Rettungsdienste, Feuerwehren und Krankenhäuser, sich mit ihrem Bedarf über liqui-moly.to/Millionenspende an uns zu wenden.“

Quelle: LIQUI MOLY/Paul Reuter

Facebook