Oldies wieder in der Heimat

Vom Museum aus geht es am Samstag  für die Framo und Barkas im Konvoi zum Frankenberger Stadtfest. Foto: Uwe Wolf

Frankenberg. Die Stadt der „Frankenberger Motorenwerke“ lädt wieder die Liebhaber der hier hergestellten Framo und Barkas ein, um ein gemeinsames Wochenende zu verbringen beim nunmehr „10. Frankenberger Framo- und Barkastreffen“. Rund 80 Fahrzeuge sind gemeldet, was die Beliebtheit des traditionellen Treffens wiederspiegelt.

Es ist ein feines Treffen, bei dem Fachthemen rund um die Autos und familiäre Gemütlichkeit für die enthusiastischen Teilnehmer im Vordergrund stehen. Auch in diesem Jahr findet das Treffen vom 7. bis 9. Juli am Fahrzeugmuseum statt und wird wie bereits jetzt abzusehen ist, wieder aus allen Nähten platzen.

Am 7. Juli treffen die Teilnehmer ein. Danach stehen Filmpräsentationen zu Framo- und Barkasthemen sowie Vorträge auf dem Programm. Ab 20.00 Uhr sind alle zu den Benzingesprächen eingeladen.

Am Samstag werden weitere Teilnehmer eintreffen. Die gastronomische Versorgung erfolgt ab 10 Uhr. Danach sind wieder interessante Filmpräsentationen zu Framo- und Barkasthemen sowie Vorträge vorgesehen. Gegen 14.30 Uhr ist Abfahrt im Konvoi zur „Fahrzeugschau“ auf dem Stadtfest, wo gegen 15.00 Uhr die Parade auf der Humboldtstraße startet. In diesem Jahr gibt es wegen Straßensperrungen keine Fahrzeugschau. Nach der Rückfahrt zum Museum wird es weitere Benzingespräche geben. Am Sonntag erfolgt im Verlauf des Tages die Abreise der Teilnehmer. uw

 

Ausbildungsstellen in Deiner Region