Parkpflegetag erlebte zweite Auflage

Abfalläste wurden von den Bauhofmitarbeitern per Schredder vor Ort  zerkleinert. Foto: Uwe Wolf

Abfalläste wurden von den Bauhofmitarbeitern per Schredder vor Ort im Stadtpark zerkleinert. Foto: Uwe Wolf

Hainichen. Nach der Premiere vor einem Jahr mit einem Parkpflegeseminar, gab es nun eine Fortsetzung der Aktion. Einziger Unterschied: 2015 gab es enorme Unterstützung aus ganz Sachsen durch den Heimatschutz Sachsen. Zur diesjährigen Auflage war Hainichen auf sich allein gestellt. Obwohl es regnete kamen etwa 20 Helfer in den Stadtpark, um kräftig mit anzupacken. So wurde gemeinsam der vom Vorjahr noch übrig gebliebenen Wildwuchs beseitigt. Weiterhin wurde insbesondere der Bereich zwischen der Rodelbahn und dem Zugang zur Thomas-Müntzer-Siedlung bearbeitetet, der Spitzahornaufwuchs bekämpft und bereits verbuschte Bereiche zurückgedrängt

Dadurch soll den Wiesenflächen entlang der Rodelbahn wieder mehr Raum gegeben werden und eine Sichtachse aus dem oberen Park in Richtung Aufgang „Elektrische Kirche“ geschaffen werden.

Das Anlegen der Frühblüherwiese wird auf Empfehlung von Gartenbauexperten in das Jahr 2017 verlegt. Ein Ausbringen Ende Oktober ist nach der Meinung von Fachleuten in der Regel nur von einem mäßigen Erfolg begleitet. uw

Jobs in Deiner Region

Facebook